Sauerkraut mit Eisbein Rezept

In sozialen Netzwerken teilen:

sauerkraut

Warum das Eisbein so heißt, das dürft ihr mich nicht fragen. Vielleicht einfach mal googeln 🙂 Ich kann euch aber verraten, wie man Sauerkraut mit Eisbein kocht und verrate auch das Rezept dazu: Das Eisbein mit kaltem Wasser abspülen, in einen großen Topf geben und mit Wasser auffüllen, so dass sie bedeckt sind. Etwas Salz dazu. Aufkochen und bei geringer Hitze zugedeckt ca. 90 Minuten kochen.

 

In der Zwischenzeit das Sauerkraut lockern. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Nach Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen, Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen. Zunächst 500 ml Brühe abmessen und zurück in den Topf geben. Sauerkraut zusammen mit Zwiebeln, geriebenen Kartoffel, Lorbeerblatt, Nelken und Wacholderbeeren in die Kochbrühe geben. Eisbein darauflegen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten weiterkochen. Nach Bedarf noch etwas Kochbrühe zugießen. Aufpassen, dass es nicht anbrennt.

Hier die Einkaufsliste:
(für 2 Personen): 2 gepökelte Eisbeine, 1 Dose mit 500 Gramm Sauerkraut, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 3 Nelken, 5 Wacholderbeeren, 1 mittelgroße, mehligkochende Kartoffel, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • christian

    und wo bleibt die kartoffel ??