Weihnachtsplätzchen Rezepte

In sozialen Netzwerken teilen:

Kinder lieben die Vorweihnachtszeit. Ich kann mich noch sehr gut an die Adventszeit meiner Kindheit erinnern, wenn die Oma begann die Backutensilien aus dem Schrank zu holen um zu backen. Stets war ich zu Stelle und und half die Plätzchen auszustechen. Etwas Teig nahm ich ab um mir kleine Brote und Brötchen zu formen, die ich dann in meinem Kaufladen in die Regale legte um zu verkaufen. Man benötigt nicht viele Zutaten um diesen Butterplätzchenteig herzustellen: Mehl, Zucker, Eier, Vanillinzucker, Butter hat man immer im Haus und kann deshalb die Butterkekse das ganze Jahr über schnell herstellen. Hier ein Rezept:

300 Gramm Mehl
100 Gramm Zucker
1 Ei,
200 Gramm Butter
1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten miteinander vermischen, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Sollte Vollkornmehl oder glutenfreies Mehl verwendet werden, eventuell etwas Flüssigkeit hinzugeben, da Vollkornmehle und ebenso glutenfreie Mehle mehr Flüssigkeit benötigen, als normales 405er Weizenmehl.

Den Teig in Folie packen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen zum Ruhen. Am besten ist es, ihn abends zuzubereiten und über Nacht im Kühlschrank lassen.

Dann den Teig auf einer bemehlten Unterlage oder Backbrett ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei 200°C ca. 15 min. backen.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • ach ja die Weihnachtszeit und Plätzchen backen, wenns denn nicht immer so ne schweinerei in der Küche dannach wäre 😉