Hackbraten mit Ei

In sozialen Netzwerken teilen:

 Dieser Hackbraten passt doch ganz gut zu Ostern! In die Mitte werden der länge nach gekochte Eier mit eingebaut. So wird der Hackbraten gemacht: Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Bacon feiner würfeln. Toast in der Küchenmaschine fein zerreiben. Alles mit Hack und Gewürzen gründlich verkneten. Zu einem Laib formen und in eine gefettete Auflaufform (20 cm lang) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C ca. 90 Minuten backen. Evtl. zum Ende mit Alufolie abdecken, falls die Oberfläche zu dunkel wird.

Inzwischen Joghurt, Kräuter, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Salat putzen, zerzupfen, waschen und trocken schleudern. Vor dem Servieren mit dem Dressing mischen. Hackbraten in Scheiben schneiden und mit dem Salat servieren. Dazu passen Salzkartoffeln oder Brot.

2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
125 g Gebirgsjäger gewürfelter Bacon
3 Scheiben Grafschafter Vollkorntoast
1 kg Oldenländer Rinderhackfleisch
2 TL Kania Meersalz aus der Mühle
1 TL Kania Rosenpaprika
1 TL Kania Oregano
Kania Pfeffer gemahlen
Vita D’or Sonnenblumenöl für die Form
100 g Biotrend Bio-Joghurt
2 EL gemischte TK-Kräuter
1 EL Zitronensaft
½ Kopfsalat

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Thanks for discussing your know-how and ideas on SEO. Its of wonderful help.

  • sonja

    Hackbraten im Schlafrock kann man auch daraus machen – einfach etwas Kartoffelbrei einstreichen und ab in den Backofen-

    15 Minuten bevor der Braten fertig ist, geben Sie eine Schicht Kartoffelbrei darüber. Mit Butter bestreichen und noch einmal in die Backröhre schieben. Wenn er eine schöne goldbraune Farbe hat, können Sie den Braten servieren.