Frikadellen mit Zwiebeln

Frikadellen, deftig mit Röstzwiebeln

In sozialen Netzwerken teilen:

Frikadellen mit Zwiebeln

Es gibt so viele Möglichkeiten, mit Frikadellen etwas zu zaubern. Ob im Auflauf oder gefüllt, mit frischem Gemüse oder mal scharf, für jeden ist da ein Lieblingsgericht gezaubert. Heute habe ich es mal mit Röstzwiebeln gemacht. Bunt sollte es auch noch werden. Dazu ist Gemüse, Kohl und Salat die beste Variante. Für Frikadellen habe ich einige Tricks gefunden, dass alles noch leichter gelingt:
Tipp 1Die Hände sollten immer mit kaltem Wasser angefeuchtet werden um die Frikadellen schön rund zu formen. Es bleibt nichts an den Händen kleben. Man sollte die Frikadellen auch nicht zu rund formen, lieber ein wenig platt drücken, damit das Innere auch gut durchgebraten werden kann.

Tipp 2
Wenn man statt Frikadellen Burger macht, garen sie viel schneller, wenn man in der Mitte ein Loch mit einem Schaschlikspieß rein macht.

Tipp 3Man kann Frikadellen auch im Backofen backen, man legt sie auf Backpapier auf das Backblech und das bei 200 Grad.

Tipp 4Äpfel in ganz kleine Würfel schneiden und in die Hackfleischmasse reinkneten. Das macht die Frikadelle besonders saftig und gibt einen aussergewöhnlichen Geschmack.

Tipp 5Hackfleischteig mit in Würfel geschnittenem Schafskäse unterkneten, das gibt ein besoders kräftiges Aroma.

Tipp 6Haben Sie schon einmal in Ringe geschnittene Oliven in den Teig eingearbeitet? Das macht die Frikadellen auch besonders saftig und pikant.

Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, einfach mal verschiedene Zutaten ausprobieren.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: