Kohlrouladen Rezept Varianten

In sozialen Netzwerken teilen:

Kohlrouladen

Kohlrouladen auf ganz einfache Art und Weise gemacht, was schnell und ohne große Kochkünste von jedem gemacht werden kann. Als Beilage Kartoffeln mit Petersilie. Für 2 Personen benötigt man maximal 2 Rouladen, da diese sehr groß sind. Man braucht keine Fäden oder Zwirn, denn das hat mir noch nie gefallen. Einfach zu unappetitlich. Also hab ich mir eine Technik einfallen lassen und die großen Kohlblätter vorher kurz zu blanchieren, das macht man in heißem Wasser. Ca. 7 Minuten werden die Kohlblätter darin gekocht und anschliessend gleich unter kalten Wasser abgeschreckt. Erst dann wickle ich das angemachte gehackte darin ein. Zur Festigung kommt noch eine Scheibe Bacon um die Krautwickel. Danach brate ich die Krautwickel kurz auf allen Seiten an und schiebe sie anschliessend mit den geschälten Kartoffeln

die ich zu Kartoffelspalten geschnitten habe, in einen Bräter oder Auflaufform. Bei geringer Hitze von 120 Grad, lasse ich alles noch 15 Minuten durchgaren. Ein paar Zweige Thymian zu den Kartoffeln, auch etwas Kümmel gibt einen sehr guten Geschmack. Gefüllt werden die Krautwickel mit dem, was die Küche hergibt. Es kann mit Brät, Hackfleisch oder Speck, aber auch Salami oder anderer Blockwurst gefüllt werden.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: