Quittenchutney

In sozialen Netzwerken teilen:

Dieses Rezept ergibt etwa 1 Liter:
Eine einzige reife Quitte erfüllt mit ihrem Duft ein ganzes Zimmer. Scha-de, dass diese aromatischen Früchte ein bisschen aus der Mode gekom-men sind und deshalb bei uns seltener angebaut werden. Greifen Sie also zu, wenn Sie Quitten entdecken. Hier ein Vorschlag, was Sie daraus ma-chen können:
2 kg Quitten mit einem Tuch rundherum abreiben, dann schälen und zer-teilen. Kerngehäuse herausschneiden und Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Schalen von
2 Orangen (unbehandelt),
1 Zitrone (unbehandelt) abreiben, den Saft auspressen.
Quittenstücke, Orangen- und Zitronenschale, Orangen- und Zitronensaft,
6-8 El Weißweinessig,
200 g Zucker,

4 TI Senfpulver in einen Topf geben und gründlich verrühren. Dann unter Rühren zum Kochen bringen und 30 bis 45 Minuten kochen lassen, die Quitten sollen dabei völlig zerfallen. Das fertige Chutney heiß in saubere Gläser füllen und sofort verschließen. Bei kühler Lagerung hält sich das Chutney unangebrochen monatelang.
Verwendung:
Quittenchutney schmeckt zu kaltem Fleisch, so zu Schweinebraten, zu Kalbsbraten und Pute und sogar zu Gänsebraten.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: