Omas Johannisbeerkuchen

In sozialen Netzwerken teilen:

Johannisbeerkuchen liebe ich wegen des fruchtigen und ein wenig säuerlichen Geschmacks. Es ist eine wahre Vitaminbombe. Der Kuchen gelingt immer, wenn man ihn nach diesem Rezept macht:
Man benötigt für den Teig (runde Backform)
•250 g Mehl
•50 g Butter
•70 g Zucker
•1 Ei
•2-3 El. Milch
•1 gestrichener TL Backpulver

Zubereitung:

Alle Zutaten auf einem Backbrett zusammenkneten, den Teig zu einer runden Form auswellen,
in der Backform auslegen und den Rand mit Teig auslegen (2 cm).

Zutaten für den Guss:
•1/2 l Milch
•125 g Grieß
•200 g Zucker
•50 g Butter
•3 Eier trennen
•1/2 abgeriebene Zitronenschale
•50 g geriebene Mandeln oder Nüsse
•500 g Johannisbeeren

Zubereitung:

Diese Zutaten werden zu einem Dicken Brei zerkocht, danach nimmt man alles vom Herd, rührt das Eigelb hinein, dann die Mandeln, die Johannisbeeren und zuletzt den steif geschlagenen Schnee und verteilt die Masse auf dem mit Mürbteig belegten Blech. Die Beeren und der Eischnee werden zum Schluss daruntergemischt, damit sie nicht zerdrückt werden und der Eischnee schön luftig bleibt.

Backzeit: 50-60 Minuten bei 175 Grad Celsius.“

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Wirklich Nett! Gefaellt mir! Wo ist der Like Button fuer Facebook?

  • Muss ich mal sagen, das Design des Themes ist knorke. Leicht zu verstehen und angenehm fuer das Auge.