Apfelkuchen schnell gemacht

In sozialen Netzwerken teilen:

Omas Apfelkuchen, den sie am Sonntag auf die Schnelle gebacken hat, werde ich nicht vergessen. Eines von vielen Rezepten, die ich auch ihren handschriftlichen Kochbuch übernommen habe: Man benötigt dazu: Für einen Kuchen für die runde Backform oder eine entsprechend grosse Motivbackform:
125 g Butter
120 g Zucker
1 Pk. Vanillinzucker
2 große Eier
250 g Weizenmehl; Type 405
1/2 Pk. Backpulver
120 ml Milch
500 g Aepfel

Die Zubereitung ist auch sehr einfach und es geht schnell, so dass man zum Kaffeetisch frische Apfelkuchen servieren kann. Auch als Nachtisch geeignet.
Aepfel schaelen, vierteln und mit Hilfe einer Gabel leicht einritzen. Butter schaumig ruehren, Zucker und Vanillinzucker zugeben und gut verruehren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterruehren. Die Milch zugeben und gut verruehren. Den Teig in eine gefettete Backform geben und die Äpfel darauf legen. Nach dem Abkühlen mit etwas Puderzucker besteuen. Die Backzeit ist je nach Backofen verschieden, man kann beim Rührteig ganz leicht feststellen ob der Kuchen fertig ist, in dem man einen Zahnstocher einsteckt und dieser darf keine Anhaftungen vom Teig haben.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: