Heizen ohne Öl und Strom

In sozialen Netzwerken teilen:

heizungNot macht erfinderisch! Wenn ich da an die Erzählungen meiner Grossmutter denke, was sie im Krieg alles so gemacht haben… Zum Beispiel wurden Weihnachtsplätzchen aus Kartoffeln, Mehl und Butter gemacht, wenn keine anderen Zutaten vorhanden waren. Im Brot wurde Sägmehl verarbeitet, dass es satt machte und so gestreckt wurde. Man holt wohl das alte Wissen wieder hervor, bevor es ganz verschwunden ist und wir die Dinge wieder neu erfinden müssen. Hier nun ein Beitrag für den kalten Winter, wenn es keine Heizung gibt:

 

Das selbe Prinzip bei Nachtspeicher Heizungen.. Die Wärme wird vom Ton über Konvention und Strahlung abgegeben anstatt direkt in die Luft zu blasen. Also durchaus eine „andere“ Wärme als einfach die Kerzen zu verbrennen oder eine Heizung aufzudrehen.

Interessante Idee. Das Wirkprinzip ruehrt wohl daher, dass hier die warme Abluft der Kerze genutzt wird, um die Tontoepfe aufzuheizen. Die Toepfe geben dann die Waerme als direkte Infrarotstrahlung ab (Schwarzkoerperspektrum). Im Gegensatz dazu steigt von einer Heizung erwaermte Luft nach oben unter die Zimmerdecke und waermt den Boden des Stockwerks darueber…
Aehnlich funktioniert das Fass bei einem Rocket Stove / Mass Heater: http://en.wikipedia.org/wiki/Rocket_mass_heater http://www.youtube.com/watch?v=LfKHVoCY2so

Wenn man eine sauber verbrennende Kerze verwendet, wuerden sogar organische Molekuele in der Luft verbrannt und damit die Luftqualitaet erhoeht… Tropft man etwas Duftöl auf den Ich habe den Tontopf mit einer Orangenschale eingerieben 🙂

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Es gibt viele Alternative Heizungen, die ohne Öl auskommen. Zum Beispiel Wärmepumpen oder eine Solarheizung.