Gurken statt Blumen

In sozialen Netzwerken teilen:

2 Meter hoch, so sieht meine Gurkenpflanze jetzt aus und die Ernte war reichlich. Bisher habe ich 11 große Gurken ernten können. Die Pflanze sieht mit ihren grossen gelben Blüten wunderschön aus und dazu bekommt man noch eine reiche Ernte. Die Pflanze eignet sich sowohl auf dem Balkon oder der Terrasse, wie auch im Garten. Man kann praktisch zusehen, wie alles wächst und gedeiht. Ich bin zwar kein Gärtner, doch das muss man auch nicht sein um diese Erfolge zu erzielen.

Zu den gekauften Gemüsefrüchten gibt es einen riesigen Unterschied und zwar im Geschmack. Auch Tomaten lassen sich ganz einfach in Kübeln pflanzen und jetzt kann man Ernten. Meinen Romana Salat haben wir bereits verzehrt, so dass ich die Anbaufläche kurz umhacke und den Feldsalat säen kann. Man soll die Fläche dann mit einer Folie zudecken. Dieser gibt dann für den Winter den Salat. Ich habe es zwar noch nie gemacht, doch alles ist immer das erste Mal. Man kann nur lernen, wenns nichts wird, muss ich eben nachschlagen, was ich anders machen müsste.

Im nächsten Jahr werde ich auf jeden Fall viel früher mit dem Anpflanzen beginnen, denn es hat sehr viel Freude gebracht. Samen habe ich natürlich auch gesammelt und da wird es bei mir viel Paprika geben. Ich habe die Kerne der Paprikaschoten in der Sonne getrocknet, die dann auf den Februar warten und von mir im Haus am Fenster angezüchtet werden.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Ich bin eben das erste mal vorbei gekommen. Gefaellt mir bis jetzt gut.

  • Schöne Sache! Da hat man es mal wieder – nützlich und trotzdem schön anzusehen. Ist doch auch eine Möglichkeit, statt immer nur Blumen anzupflanzen, die nur schön aussehen.

  • I’m glad to be a visitant of this thoroughgoing internet blog ! , thankyou for this rare information ! .