Alternativen zu Chemotherapie

In sozialen Netzwerken teilen:

Kennen Sie Spenglersan? Nein? Dann sollten Sie sich schleunigst damit beschäftigen. Über die Haut zu heilen ist logischer als mit Tabletten. Über die Haut geht alles in den Körper. Nehmen wir nur mal das Spenglersan G unter die Lupe. Seit zig Jahren ist das mein Mittel Nummer 1, das mir über Grippe und Erkältungszeiten hinweghilft.
Krebs behandeln mit pflanzlichen Salben geht ja auch über die Haut.
Neue Perspektiven für die Krebsbehandlung

Es gibt Alternativen zu Chemotherapie, Bestrahlung und Operation: Erstaunlich viele Krebsarten können mit Salben und Pasten

aus Heilpflanzen und -kräutern behandelt werden. Ingrid Naiman hat Heilrezepte mit natürlichen botanischen Inhaltsstoffen von der Antike bis ins 20. Jahrhundert gesammelt und stellt über 50 Rezepturen und ihre Anwendung ausführlich dar. Ihre Schilderungen der Behandlungen zahlreicher – meist amerikanischer – Ärzte sowie Erfahrungsberichte von Patienten, die die Salben angewandt haben, belegen die Wirksamkeit dieser hier zu Lande nahezu unbekannten Methode. Zugleich holt sie die Pflanzensalben aus dem Dunkel hervor, in das sie im Lauf des vorigen Jahrhunderts gedrängt wurden. Viele der hier vorgestellten Präparate stammen aus dem 19. und 20. Jahrhundert und werden heute in den USA angewandt.
Ingrid Naiman dokumentiert nahezu unglaubliche Heilerfolge und erschließt der alternativen Heilkunde damit Behandlungsmöglichkeiten, die von der modernen Medizin weitgehend verdrängt worden sind. Dieses Buch zwingt zum Umdenken über den Umgang mit Krebs und macht Ärzten, Heilpraktikern, Pharmazeuten und allen, die sich für natürliche Medizin interessieren, die Rezepturen erstmals in deutscher Übersetzung zugänglich.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: