Tomaten züchten und anpflanzen

In sozialen Netzwerken teilen:

Um Tomatensetzlinge selber aus Samen zu ziehen braucht man nicht viel, wie man auch auf dem Video sieht. Man benötigt auch nicht einmal einen Garten, denn in einem Topf auf der Terrasse oder dem Balkon kann man genau so Tomaten pflanzen. Kauft man fertige Setzlinge so muss man für einen guten, kräftigen Tomatenstock schon mal mehr als einen Euro ausgeben. Wie man aber sieht, kann man sich das sparen und die Tomaten selber ziehen. Tomaten lieben

•Einen guten Nährboden für die Tomatenpflanzen bietet Kompost, sowie Steinmehl und Holzasche. Auch Bodenaktivator kann nicht schaden.
•Basilikum und Tomaten haben in etwa die gleichen Ansprüche an den Boden, man kann also beides in unmittelbarer Nähe anpflanzen.
•Nicht vergessen das die meisten ausgewachsene Tomatenpflanzen gestützt werden müssen!
•Tomatenpflanzen müssen regelmäßig ausgegeizt werden, mindestens einmal pro Woche.
•Für genügend Wasserzufuhr sorgen – an heißen Sommertagen sogar täglich, am besten in der Früh!

Die Pflanze soll möglichst trocken bleiben, damit Schadpilze keine so guten Bedienungen vorfinden und sich auf den Blättern breitmachen. Sonne ist der Schlüssel zu geschmackvollen Tomaten, deshalb die Pflanzen am besten südseitig unter dem Dachvorsprung oder noch besser in einem Glashaus unterbringen.

Nach dem 15. Mai (kalte Sophie) sollten die Pflanzen erst ins Freie gelangen.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • excellent post, very informative. I ponder why the other experts of this sector don’t realize this. You should proceed your writing. I am sure, you have a huge readers‘ base already!kinge Regards Thorsten