Germknödel mit Pflaumen

In sozialen Netzwerken teilen:

Die Zubereitung für Germknödel geht so: Ein Stück Hefe etwas Mehl mit Zucker, in lauwarme Milch rühren, zum Aufgehen zur Seite stellen und mit einem Küchentuch abdecken.
Hefeteig zubereiten: Alle Zutaten mit dem Dampfl vermischen und gut verkneten. Zu einer Kugel formen, etwas Mehl darüber streuen und mit einem Tuch bedeckt gehen lassen (oder im Weidling, bedeckt gehen lassen).
Powidl (Pflaumenmus) mit Rum vermengen. Mit einem Löffel Nocken ausstechen, mit der Hand flachdrücken, einen Kaffeelöffel Powidl in die Mitte setzen, die Ränder hochziehen, zu einem Knödel formen, nochmals auf einem bemehlten Brett aufgehen lassen. In Dampf (auf einem befetteten Sieb), oder Dampfgarer, etwa 12 Minuten garen. Mit heißer Butter übergießen, mit Mohn und Zucker bestreuen, sofort servieren.(Sonst fallen sie zusammen und werden speckig ;-))
Tipp: Man kann die Knödel auch im Wasser kochen, sie gehen nur nicht so schön auf wie über Dampf gegarte.
Unbedingt abdecken! Langsam köcheln lassen.
Weidling: große Plastikschüssel mit Griffe
Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Ruhezeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 780 kcal

Man benötigt:
Zutaten für 4 Portionen:
30 g Hefe (Germ)
500 g Mehl
Salz
70 g Zucker
70 g Butter
¼ Liter Milch, lauwarm
1 Ei(er), davon das Eigelb
1 Ei(er)
Zitrone(n) – Schale gerieben
1 Pck. Vanillezucker
Für die Füllung:
300 g Pflaumenmus (Powidl)
1 EL Rum
150 g Mohn, gemahlen
Puderzucker, zum Bestreuen
100 g Butter

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: