Gemüserösti & Co.

In sozialen Netzwerken teilen:

Gemüserösti

Gemüseröstis sind super Gesund und ausgesprochen billig. Es gibt auch die Möglichkeit dieses Rezept mit Kartoffeln zu machen. Dann gibt es noch die Variante mit Möhren und Kartoffeln oder mit Kürbisfleisch. Ihr seht, dass auch hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Seid einfach ein wenig experimentierfreudig. Mehr wie schiefgehen kann es ja nicht. 🙂
Das Rezept für Gemüseröstis: Man nehme für 2 Personen 
ca. 400 Gramm Gemüse:
1 Stück Lauch ca. 5 cm
1 Karotte groß
1 mittelgroße Sellerie
2 Eier mittelgross
3 EL Mehl
Pfeffer und Salz
2 EL Butterschmalz

Zubereitung: Das gesamte Gemüse wird in feine lange Streifen geschnitten und gibt alles in eine Schüssel,  es werden die 2 Eier eingeschlagen und mit dem Mehl, etwas Pfeffer und Salz verrührt. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und dann mit einem Esslöffel die Gemüsestreifen in die heiße Pfanne geben. Man kann die Pfanne gesamt füllen und alles wie einen Pfannkuchen backen oder man macht mehrere kleine Häufchen. Gebraten wird bis alles goldbraun und knusprig ist. Danach auf einem Küchentuch (Papier) auslegen. So und nun guten Appetit. Solche Röstis sind eine leckere Beilage zu vielen Essen, man kann sie aber auch nur so essen und z.B. mit einem Salat dazu servieren. Noch eine Möglichkeit: Man isst es mit Apfelmus.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: