Beginnt in 2012 ein Atom- Krieg? Die letzten Siegel

In sozialen Netzwerken teilen:

Meine Grossmutter erzählte mir immer wieder aus einem Buch von einem Seher, der alles niedergeschrieben hat. Sie meinte immer, ich bin froh, dass  ich das alles nicht mehr erleben muss. In jungen Jahren hört man da nicht genau hin, doch heute fallen mir ihre Worte immer wieder ein. Sie ist im Jahr 1972 mit 72 Jahren gestorben, da war ich gerade mal 20 Jahre alt.  An diesen Tag (5.März) kann  ich mich noch sehr gut erinnern, so als ob es noch nicht lange her wäre. Es war sehr windig der Fön war so stark, dass man sich kaum auf den Beinen halten konnte. Als ich zu ihr ins Zimmer trat saß sie im Esszimmer und hatte ihren Kopf auf dem Tisch liegen. Sie war tot. Ja sie wünschte sich immer schnell zu sterben, dieser Wunsch wurde ihr erfüllt.

Sie war eine sehr kluge Frau und hatte schwere Zeiten erlebt. Hunger und Elend waren für sie kein Fremdwort. Manchmal war sie mir unheimlich, denn sie prophezeite selber und es trat immer ein was sie sah. So war es sicher auch bei diesem Seher: Die letzten Siegel – Chronologie des Dritten Weltkrieges, aus Bernhard Bouvier, „Die letzten Siegel“

Bernhard Bouviers Buch „Die letzten Siegel. Weissagungen, Seherberichte, Visionen“, 2. Auflage 1996, erschienen im Ewertverlag, ist vergriffen und höchstens antiquarisch zu erstehen. Seine „Chronologie des III. Weltkrieges“ im Anhang des Buches stammt aus dem Jahre 1988. Kein Verlag war damals bereit, ein Buch zu veröffentlichen, das die Auflösung der Sowjetunion für den Juni 1991 anhand von Seherschauungen prognostizierte, weil so etwas nicht vorstellbar erschien, frei nach dem bekannten Wort von Christian Morgenstern „Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf“.

Bernhard Bouvier legte das Entscheidungsjahr des russischen Feldzuges auf das Jahr 1999 und lag – wie wir heute wissen – damit daneben. Das aber schmälert keineswegs den Wert seines Buches. Es verschiebt sich lediglich der Fahrplan. Die von ihm beschriebenen Inhalte berührt die zeitliche Fehlangabe von 1999 nicht. „Ob meine astrologisch bestimmten Zeitgaben wirklich stimmen, kann erst dann gesagt werden, wenn sie tatsächlich Erscheinung geworden sind.“ Kurz:
Die letzten Siegel
Bouviers Buch ist eine Glanzleistung. So sie es noch nicht kennen, besorgen Sie es sich unbedingt.
Das dieses Buch bei Vertretern der offiziellen Welt, hier vor allem bei Militär und Politik, keinen Anklang gefunden hat – obwohl ein hochdekorierter NATO-General bereits 1988 das Manuskript in Händen hatte – verwundert nicht. Denn wenn diese offenbarten Schauungen mittels menschlicher Einsicht korrigierbar wären, dann hätte der „Himmel“ geirrt. Hätte ein Nostradamus das künftige Geschehen in glasklarer und chronologischer Form publiziert, wäre unter Umständen jemand auf die Idee gekommen am 20. April 1889 ins österreichische Braunau zu fahren, um dort ein gerade geborenes Kind umzubringen, damit der Menschheit ganz bestimmte Dinge erspart blieben. Es kränkt unser menschliches Ego ungeheuer, daß es etwas gibt, was uns nicht nur turmhoch überlegen ist, sondern uns sogar noch lenkt.

Das größte Verbrechen unserer Zeit ist nicht die
Umweltverschmutzung, sondern die Diktatur des vollständigen Anthropozentrismus, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und den Himmel ignoriert. Wenn Sie angesichts dieser Chronologie an Vorsorge denken, vergessen Sie nicht, das die beste Vorsorge, die Sie treffen können, die ist, Ihr Verhältnis zu den letzten Dingen zu klären. Mehr können Sie sowieso nicht machen.

1. Vorlauf
a) Allgemeines Geschehen
– Wiedervereinigung Deutschlands
– USA werden in einen Nahostkonflikt verwickelt
– Kommunismus in der Sowjetunion scheitert (Juni 1991)
– Stationierungsstreitkräfte der USA und der UdSSR ziehen ab
– Bundeswehr wird reduziert
– Wirtschaftskrise im Westen – neue Steuern
– Bürgerkrieg in Jugoslawien – Handlungsunfähigkeit der westlichen Regierungen
– Krieg im Osten Afrikas von Nord bis Süd
– Russland gewinnt Einfluß auf die Ölregion
– Abfall der Katholiken von Rom, Kirchenspaltung
– Verfolgung von Priestern in Italien und Frankreich
– Terroristischer Sprengstoffanschlag auf Hochhäuser im Zentrum New Yorks mit verheerenden Folgen
– Krise innerhalb der Bundesrepublik bis zum verdeckten Bürgerkrieg
– Weltweiter Finanzkollaps
– Nationalkommunistischer Führer in Russland
b) Vorzeichen des Kriegsjahres
– Astronomen entdecken einen Planetoiden, dessen Bahn die Erde kreuzt
– Außergewöhnlich milder Winter
– Innenpolitische Lage in Italien und in Frankreich ist außer Kontrolle
– Straßenkämpfe in Paris, die Stadt brennt
– NATO handlungsunfähig
– Krise im östlichen Mittelmeerraum um Israel im Frühjahr
– Russland besetzt Iran/ Irak/ Türkei
– Zweiter Golfkrieg
– Aufmarsch von Flottenverbänden im Mittelmeer
– Mord am Dritten Hochgestellten

2. Verlauf des Krieges
a) Frühsommer
– Russische Truppen besetzen Jugoslawien und Griechenland
– Einmarsch der russischen Truppen nach Norditalien mit Stossrichtung Südfrankreich
– Der Papst flieht aus Rom
– Truppenverbände der Russen besetzen den Norden Skandinaviens. Damit: Abschluß der Flankensicherung des Angriffs in Europa. Deutschland und Frankreich sind isoliert,ebenso wie die übrigen Staaten im Zentrum Europas
– Letzte Versuche, den Konflikt zu begrenzen und Friedenshoffnungen
– Bürgerkriegsähnliche Zustände in Frankreich und Italien
b) Hochsommer
– Überraschender Angriff der Russen auf das Zentrum Europas mit drei Armeen
– Norddeutsche Tiefebene in Richtung Niederrhein
– Durch Sachsen/ Thüringen in Richtung Köln
– Durch die Tschechoslowakei in Richtung Oberrhein in den Elsas und in Richtung Besancon/ Lyon
– Zerstörung Frankfurts am Main und von Teilen des Ruhrgebiet
– Russische Truppen erreichen die Kanalküste
– Truppenlandungen in Alaska und Kanada
– Französische Truppen treten zum Gegenangriff an
– Polen kämpft an der Seite des Westens
– US-Luftstreitkräfte, wahrscheinlich aus dem Nahen Osten,trennen entlang einer Linie Stettin – Pag – Schwarzes Meer mit einer chemischen Barriere die erste strategische Staffel des Angreifers von der zweiten und den Reserven sowie von seinem Nachschub
– Schlachten bei Lyon und Köln, etwas später, Mitte August bei Ulm: Der Angriff ist gescheitert. Einsatz von Atomsprengkörpern, z. B. auf Paris, Prag, London, Berlin,Münster und viele andere Städte.
– China besetzt den Osten Russlands
c) Herbst
– Weltweite Naturkatastrophe von kosmischen Ausmaßem,ausgelöst durch einen Himmelskörper
– Weltweites Erdbeben
– Massensterben der Menschheit
– Veränderungen des Küstenverlaufs durch Hebungen und Senkungen – Polsprung – Schollenverschiebung – Klimaänderung
– Russland bricht zusammen
– Vernichtungsschlacht in Israel (Armageddon) – Revolution in Russland

3. Nachkriegszeit
a) Unmittelbar
– Schwerste Hungersnot weltweit
– Menschheit durch Krieg, Erdbeben, Gifte, Durst (!)vergeblich dezimiert
– Unsicherheit und Unruhen; Not
– Bandenkriege und Plünderungen
– Klima in Europa wird subtropisch
b) Im folgenden Jahr
– Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung
– Papst kehrt im Frühjahr nach Rom zurück
– Einigung des deutschen Sprachraums
– Republiken werden Monarchien, z.B. Deutschland,Frankreich, Polen und Ungarn
– Kaiserkrönung im Kölner Dom
– Zusammenschluss der skandinavischen Länder sowie Spaniens mit Portugal
c) Weitere Zukunft
– Reform des Christentums
– Russland wird christlich
– USA zerfällt in vier Teilstaaten und wird unbedeutend,ebenso wie Russland
– Europa blüht in einer langen Friedenszeit auf
– Deutschland in Europa und weltweit in führenden Stellung
d) Fernere Zukunft
– Erneute Polarität: Europäisch-Christliches Abendland gegen arabisch-islamische Welt
– Neue Kriege
– Zurückdrängen des islamischen Einflusses

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: