Tagged in: Berliner

Fasnetsküchle Rezept Faschingszeit

schwaebische-fasnetskuechleAn alle meine Freunde ein Rezept meiner Oma für die Faschingszeit: Vor vielen Jahren habe ich bei Chefkoch einmal das Rezept der Fasnetsküchle hochgeladen und die meisten waren begeistert. Es ist ein altes schwäbisches Rezept. Es gab die ) immer am Faschingsdienstag. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, denn meine Oma machte die immer für uns. Mir schmecken sie am besten warm mit Apfelmus oder einem Obstsüpple. Apfelmus mache ich schon lange nicht mehr selber, denn bei Aldi bekomme ich Bio Apfelmus für wenig Geld.

Die Zubereitung:  Das Mehl in eine Schüssel geben und warmstellen, die Hefe mit etwas Zucker und lauwarmer Milch verrühren. In die Mitte des Mehls eine Vertiefung machen, eine kleinen Teil des Mehls mit der Hefe und Milch zu einem dick-flüssigen Vorteig anrühren, diesen leicht mit Mehl bestäuben. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und warm stellen.

Nach ca. einer halben Stunde, wenn der Vorteig gut gegangen ist, stellt man den eigentlichen Teig her: Zucker, Salz und lauwarme Milch zum Continue reading…

Fasnetsküchle aus der Fastnachtshochburg

Fasnetskuechle sind ein spezielles Gebäck, das den Berlinern oder Kreppeln ähnlich ist. Im Fasnetsküchle der Allemannen ist aber keine Füllung enthalten. Sie werden warm gegessen und meist gibt es dazu eine süße Suppe aus getrockneten Früchten. Manche machen auch dazu Apfelmus mit Zimt. Man benötigt dazu:
500 g Mehl
15 g Hefe
75 g Zucker
¼ Liter Milch
½ TL Salz
2 Ei(er)
80 g Butter
250 g Schmalz
100 g Puderzucker oder Zimtzucker
Continue reading…