Wird die Uhr nun vor oder zurückgestellt?

In sozialen Netzwerken teilen:

Die EU macht mit ihren Untertanen bekanntlich was sie will. Deshalb wird auch immer an der Uhr gedreht. Ist es 3 Uhr Nachts, geht der Zeiger der vollen Stunde automatisch auf die 2 Uhr Anzeige zurück.

Am Sontagmorgen wird die Zeit um eine Stunde zurückgestellt. Das ist ein Diktat aus Brüssel um

zu testen, ob die Untertanen gehorsam funktionieren. Denn wenn die Sklaven schon freiwillig an der Zeit drehen, dann machen sie auch alles andere mit.

Damit wird es morgen eine Stunde früher dunkel und man muss eine Stunde früher das Licht an machen. Trotzdem soll damit laut EU-Neusprech Energie gespart werden. Es handelt sich im offiziellen EU-Neusprech also um eine „Energiesparmaßnahme“.

Neueste Untersuchungen zeigen allerdings das Gegenteil. Deshalb ist man in Russland auch so vernünftig und hat die Zeitverschieberei abgeschafft. In der Brüssel regierten EU träumen die Hamster derweil, dass sie mit der Winterzeit das Klima retten können.

Und immer wieder die selbe Frage: Wird die Uhr nun vor oder zurückgestellt? Sie wird zurückgestellt wegen Winterzeit! Damit wird es eine Stunde früher dunkel. Offizielle Begründung: Energiesparmaßnahme.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: