Wildlachs Rezepte

In sozialen Netzwerken teilen:

Lachs

Das gesündeste Nahrungsmittel ist mit Abstand wohl der Wildlachs aus Alaska. Der Lebensraum des Lachses reicht bis in das polare Eismeer. Hier ernährt er sich von Krustentieren die ihm auch seine tief-rote Fleischfarbe verleihen. Der Wildlachs ist weniger fett und nur von festem Fleisch. Auf dem Weg in ihre Laichgründe ziehen die Wildlachse an der Insel Kodiak vorbei. Sie werden im offenen Meer gefangen, wenn sie sehr kräftig und daher besonders schmackhaft sind. Dieser sehr teure Lachs ist sein Geld wert. Ich sage da: Lieber Klasse als Masse. Die Rezeptidee ist heute das Fingerfood: Man backt kleine Flammkuchen mit Frischkäse, Dill und Frühlingszwiebeln, gekrönt von einer

hauchdünnen Scheibe Wildlachs. Der Lachs sollte natürlich erst nach dem Backen des Flammkuchen auf den Kuchen gelegt werden.

2 Flammkuchenböden(260 g), aus dem Kühlregal
150 g Ziegenfrischkäse
100 g Crème fraîche
1 kleines Bund Dill
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Packung Wildlachs,
Salz, grober Pfeffer

Statt Ziegenfrischkäse kann auch normaler oder Kräuterfrischkäse verwendet werden.

Zubereitung: Aus den Teigböden mit einem runden Ausstecher ca. 8-10cm große Kreise ausstechen. Ziegenfrischkäse und Creme fraiche vermengen und die Teigkreise damit dünn bestreichen. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden, Dill fein schneiden. Beides auf die Flammkuchen verteilen, mit etwas Salz und groben Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 250°C ca. 6-8 Min. backen.

Aus dem Ofen nehmen, gleich mit FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs smoked belegen und sofort servieren.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: