Weihnachtsplätzchen Rezepte ganz traditionell

In sozialen Netzwerken teilen:

Alle Jahre wieder… es gibt nichts romantischeres als die Vorweihnachtszeit, wenn überall die Lichter glänzen und es nach Glühwein, Zimt und Lebkuchen duftet. Zum Ende November öffnen wieder die Weihnachtsmärkte und am 19. November ist immer wieder das Lichterfest. Draussen ist es kalt und drinnen (hoffentlich) kuschelig warm. Das Plätzchen Backen gehört ebenso zu dieser Jahreszeit und nun mache ich mich wieder daran einen schönen Adventskranz zu basteln. Ich gehe heute mit den Hunden in den Wald und hole mir Tannenzweige, Tannenzapfen und Zweige mit Beeren. Dazu habe ich noch ein paar Zimtstangen und Anissterne, die ich mit einem Draht in den Adventskranz mit einbaue. Ab Ende November fange ich an die Weihnachtsplätzchen zu backen. Ich fange immer mit den Springerle an, weil die länger in der Dose bleiben müssen. Sie schmecken dann an den Adventssonntagen so richtig gut.

Zutaten

» Staubzucker / Puderzucker – 500 g
» Rohe Hühnereier – 5 Stk.
» Mehl / Weizenmehl (glatt) – 500 g
» Sternanis – 1 Esslöffel

Zubereitung

Springerle richtig machen ist eine kleine Kunst. Man muss die Zeiten genau einhalten. Springerle macht man mindetsens 6 Wochen vor Weihnachten, weil die erst richtig gut schmecken, wenn sie lange gelagert werden. Man nimmt eine luftdichte Keksdose.

So und nun beginnen wir damit die Eier und Zucker gut schlagen, bis eine luftige Masse entsteht. Änis und Mehl darunter kneten und 15 Minuten ruhen lassen.

Den noch leicht klebenden Teig in vier Teile teilen, und einzeln auf Mehl, ca. 10 mm dick ausrollen. Damit sich der Teig nun sehr fein anfühlt, nochmals leicht mit Mehl bestäuben. Jetzt die Schablone leicht aber gleichmässig eindrücken, das Bild mit einem passenden Ausstecher oder einem Messer ausschneiden, und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Nach 12-24 Stunden Trocknungszeit (ruhiger Ort, gleichbleibende Temperatur, abgedeckt mit einem Küchentuch) haben die Springerle Füße bekommen, jetzt werden die Springerle bei ca. 150-160º ganz unten im Ofen ca 15 Minuten lang gebacken.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: