Weihnachtsgans

In sozialen Netzwerken teilen:

Bist du bereit für Weihnachten? Wie wäre es ganz traditionell mit einer Weihhnachtsgans? Es ist zwar sehr umfangreich, doch ich denke es lohnt sich, denn es ist die Mühe wert. Und so geht es:

Man benötigt dazu:
Gans, küchenfertig 1 St.
Salz
Pfeffer, schwarz
Äpfel, rot 4 St.
Zwiebeln, gelb 4 St.
Majoran, getrocknet
Rotwein 600 ml
Geflügelbrühe 800 ml
Kartoffeln, vorw. festk 1 kg
Öl 1 Esslöffel
Rotkohl 500 g
Zucker 1 Esslöffel
Orangensaft 200 ml
Honig 2 Esslöffel
Speisestärke 2 Teelöffel

Zubereitung:

1.
Ofen auf 140 °C (Ober/Unterhitze) vorheizen. Gans innen und
außen waschen, trocken tupfen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und grob würfeln. 3 Zwiebeln halbieren, schälen und grob würfeln. In einer Schüssel Äpfel und Zwiebeln mit Salz, Pfeffer und Majoran vermengen, Gans damit füllen. Öffnung mit Holzspießchen zustecken und mit Küchengarn fixieren.

2.
Gans mit der Brust nach unten in einen Bräter oder eine Auflauf- form legen. 400 ml Wein und Brühe angießen und im vorgeheizten Backofen ca. 180 Min. garen.

3.
Kartoffeln schälen und würfeln. In einem Topf mit Salzwasser be- deckt aufkochen und zugedeckt auf mittlerer Stufe ca. 20–25 Min. weich garen.

4.
Übrige Zwiebel halbieren,schälen und in feine Streifen schneiden. In einem Topf 1 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel darin für ca. 2 Min. glasig dünsten. Rotkohl und 200 ml Wein zugeben und ca. 15 Min. einkochen lassen.

5.
Gans aus dem Bräter nehmen und Flüssigkeit durch ein Sieb in die Schüssel geben. Gans wenden, erneut in den Bräter setzen und mit der Brust nach oben ca. 15–20 Min. unter dem heißen Grill im Ofen bis zum gewünschten Bräunungsgrad grillen. Mit einer Schöpfkelle Fett vom Bratensatz abschöpfen.

6.
In einem Topf Zucker auf niedriger Stufe schmelzen und ca. 2 Min. karamellisieren. Mit Orangensaft ablöschen, abgegossenen Bratensaft zugeben und aufkochen. Mit Saucenbinder bis zur gewünschten Konsistenz unter ständigem Rühren vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7.
Kartoffeln mit dem Deckel abgießen, Honig zu den Kartoffeln geben, vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gans aus dem Ofen nehmen, tranchieren und mit Rotkohl, Honigkartoffeln und Orangensauce servieren.

Guten Appetit!
Gans à l’orange mit Rotkohl und Honigkartoffeln
Ein Rezept von von Lidl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.