Vegane Weihnachtsbäckerei Rezeptbuch

In sozialen Netzwerken teilen:

lebkuchenImmer mehr Menschen entdecken den veganen Lebensstil für sich
und tun damit nicht nur ihrer eigenen Gesundheit etwas Gutes,
sondern auch den Tieren und der Umwelt.

Die persönlichen Beweggründe für die Umstellung auf eine
rein pflanzliche Ernährung sind vielfältig, eines aber haben alle
Veganer gemein: Wir respektieren anderes Leben und denken
vorausschauend. Denn unter den gewaltigen Schäden die weltweit

durch die Nahrungsproduktion von Fleisch, Eiern und Milch
angerichtet werden, müssen noch Generationen nach uns leiden.
Eine vegane Ernährung bedeutet aber nicht, nur Obst und Gemüse
zu essen, sondern vor allem Genuss und Freude am Essen. Auch
wenn der Herbst uns gerade noch mit sonnigen Tagen verwöhnt –
es dauert nur noch wenige Wochen und die Adventszeit beginnt.
Also genau der richtige Zeitpunkt um schon mal nach neuen
Keksrezepten Ausschau zu halten.
Für viele gehört das Plätzchen backen zur Weihnachtszeit
einfach dazu und erst wenn es zu Hause verführerisch nach
frischgebackenen Plätzchen mit einem Hauch von Zimt, Vanille
und Lebkuchen duftet, wird es drinnen doch erst so richtig schön
gemütlich!

Veganer Lebkuchen
Zutaten für ca. ein Kilo = 1 Blech:
400g Dinkelvollkornmehl
1 Päckchen Natron
2 EL Lebkuchengewürz
10 EL Rum
120g Zucker
1 Reife banane zermatscht
100g Klein geschnittene Dörrbirnen
100g Klein geschnittene Feigen
100g Klein geschnittene Datteln
100g Klein geschnittene, getrocknete Marillen
Zum Bestreichen & Bestreuen:
300g Zartbitterschokolade
1 Päckchen gehackte Pistazien
Zubereitung:
Vollkornmehl mit Natron mischen und in eine große Schüssel sieben. Die
übrigen Zutaten dazu geben und zu einem Teig verkneten.
Den Teig sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Mit Backpapier oder einer Frischhaltefolie abdecken und mit dem
Nudelwalker ausrollen, so dass das Backblech vollkommen bedeckt ist.
Der Teig ist nun max. 2 bis 3 cm hoch.

Folie wieder wegnehmen und das Backblech nun für ca. 15-20 Minuten
in den vorgeheizten Ofen (170 Grad O/U-Hitze) geben.
Den Lebkuchen erkalten lassen und dann die Oberseite mit der
geschmolzenen Schokolade bestreichen (optional vorher das
Traubengelee auftragen). Mit Pistazien bestreuen und Glasur erkalten
bzw. fest werden lassen.

http://www.veganic.de/shop_content.php?coID=310

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Rauter

  • Lebkuchen backen klicken. Vielleicht kenn es der ein oder andere schon, aber ich fand die Lösung auf der Seite http://www.theoworlds.com/christmas

    gebackenes mit einer Grußkarte zu verbinden so nett, dass ich sie einfach mal poste. …