Umstellung zur Sommerzeit

In sozialen Netzwerken teilen:

Schon wieder ist es so weit, dass die Uhren umgestellt werden. Den Sinn dazu verstehen dazu die wenigsten Menschen. Ich übrigens auch ich nicht. Bei der Umstellung zur Sommerzeit ist vielen immer noch nicht klar, wird die Uhr eine Stunde zurück gestellt oder eine Stunde vorgestellt. Natürlich bekommen wird heute Nacht um 3 Uhr eine Stunde genommen. Die normale Uhrzeit unserer Zeitzone ist eigentlich die Winterzeit. Meine innere Uhr kommt da immer ganz schön durcheinander. Auch bei den Tieren muss man es langsam angehen. Man kann nicht gleich die Kühe eine Stunde später oder früher Melken. Auch mit der Fütterung muss man die Tiere langsam anpassen. Mein Hund steht pünktlich um 16 Uhr an der Tür obwohl er keine Uhr hat 🙂 Der wird ganz sicher durcheinander kommen, wenn wir jetzt um 16 Uhr gehen, ist es morgen 17 Uhr. Wir stellen unsere Uhrzeit deshalb schon rein demonstrativ nicht um. Es wird nur schwierig,

wenn man Termine hat.

Laut Berichten: Die Sommerzeit wurde aus Gründen der Energieeinsparung in Deutschland 1980 eingeführt. Nach Ansicht von Kritikern sind allerdings dadurch entstehende Energiespareffekte kaum nachweisbar. Außerdem kann die Zeitumstellung bei sensiblen Menschen die „innere Uhr“ durcheinander bringen, was vorübergehend zu Müdigkeit und Schlafstörungen führen kann. Nach einigen Tagen, spätestens jedoch nach einer Woche, haben sich die meisten aber an den neuen Tag-Nacht-Rhythmus angepasst.

weiter lesen: http://web.de/magazine/wissen/mensch/15023798-sommerzeit-kommt-sonntag-werden-die-uhren-umgestellt.html#.A1000145

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: