Überleben im Krisenfall

In sozialen Netzwerken teilen:

Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Bei Aldi gab es in den letzten Wochen Dosenbrot 500 Gramm für 1,59. Man kann das nicht nur in Krisenzeiten essen. Es schmeckt lecker und man hat immer lange Vorrat zu Hause. Vor einigen Monaten fand man  Dosenbrot aus dem 2. Weltkrieg und beim Öffnen wunderten sich alle, dass es noch genießbar war. Nudeln eignen sich auch sehr gut für die Vorratshaltung. Es gibt aber schon Pakete die für 30 Tage reichen:

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge

 

Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Sortiment in der Regel alle zwei Tage komplett um. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Dabei geht die Behörde nur von lokalen Ereignissen wie einer Überschwemmung oder einem Lawinenabgang aus. Wir stehen aber vor weitaus größeren Gefahren durch die weltweite Finanzkrise. Gerhard Spannbauer empfiehlt deshalb einen Vorrat für einen weitaus längeren Zeitraum von mindestens drei bis sechs Monaten.

Die hier angebotenen Nahrungsmittel haben eines gemeinsam: die Langzeithaltbarkeit von mindestens 15 Jahren und eine problemlose Lagerung in der Wohnung oder im Keller. Somit haben Sie einen idealen Lebensmittel-Notvorrat für den Fall der Fälle.

Dehydrierte Lebensmittel werden unter Vakuum und Schutzatmosphäre in Metalldosen abgepackt und dicht verschlossen. Dadurch ergibt sich die extrem lange Haltbarkeit. Nach diesem Trocknungsprozess verlieren die Gerichte bis zu 90 Prozent an Gewicht und Volumen, und durch Wasserzugabe erhalten Sie die ursprüngliche Menge wieder zurück. Der Vorteil dabei ist u.a. der geringe Platzbedarf, die einfache Lagerung und die schnelle Zubereitung.

Im Expeditionsbereich oder auch beim Militär haben sich diese speziellen Lebensmittel bereits seit vielen Jahren bestens bewährt und sind somit ideal für die Bevorratung geeignet.

Dieses Paket enthält einen Lebensmittel-Notvorrat für 30 Tage mit einer Gesamtkalorienzahl von 36.285 kcal:
•4 Portionen Müsli »Schweizer Art«
•6 Portionen Rührei
•7 Portionen Nudeln in Tomatensauce
•6,5 Portionen Gartengemüse-Sojarisotto
•7,5 Portionen Linseneintopf
•32 Portionen Kartoffelbrei
•20 Portionen (für 5,9 Liter) Vollmilchpulver
•38 Portionen (für 5,7 Liter) Tomatensuppe
•0,75 kg Vollkornbrot
•0,75 kg Pumpernickel
•2,5 kg BP-5 Notration.

Gewicht: ca. 12 kg.

ca. 12kg

 

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: