Tomatensuppe auf italienisch

In sozialen Netzwerken teilen:

Ich habe dieses Jahr eine reiche Ernte mit meinen selbst gezüchteten Tomaten. Jeden Tag ernte ich. Man weiß kaum mehr, wohin mit den ganzen Tomaten. Da habe ich mir ein paar Rezepte aus dem Internet besorgt. Besonders lecker ist diese Tomatensuppe: Der Sommersuppenhit schlechthin: Tomaten satt mit Büffelmozzarella. Schmeckt auch eisgekühlt! Zutaten
Für 2 Personen:

1 kg Tomaten
2 El Öl
1/2 Kugel Büffelmozzarella, (ca. 60 g)
1 Zwiebel
Salz
1 Prise Zucker
Pfeffer
1 El Weißweinessig
Olivenöl
2 Stiele Basilikum

Zubereitung

1. Von 1 kg Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten halbieren. Ein Backblech mit 1 El Öl einstreichen und die Tomaten mit den Schnittflächen nach unten daraufsetzen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 20 Min. garen.

2. 1⁄2 Kugel Büffelmozzarella (ca. 60 g) mit Küchenpapier trocken tupfen und klein würfeln. 1 Zwiebel fein würfeln.

3. Von den gegarten Tomaten die Haut abziehen. Zwiebeln in einem Topf mit 1 El Öl glasig dünsten, Tomatenfleisch und 100 ml Wasser zugeben. Aufkochen und mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer und 1⁄2–1 El Weißweinessig würzen.

4. Tomatensuppe in tiefe Teller füllen, Mozzarella zugeben. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit den Blättern von 2 Stielen Basilikum bestreut servieren.
Zusatztipps zur Zubereitung
Büffelmozzarella ist hier das Salz in der Suppe. Der traditionell aus Büffelmilch hergestellte Brühkäse ist cremiger und aromatischer als der aus Kuhmilch. Wer keinen bekommt, nimmt die milde Kuhmilch-Alternative.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: