Tomaten bevorraten für Suppen und Soßen

In sozialen Netzwerken teilen:

Die Tomatenernte scheint dieses Jahr sehr gut zu werden, so dass ich einige davon einmachen kann. Ich bewahre mir auch oft Gläser auf und nehme diese, wenn mal die Einweckgläser nicht ausreichen. Die Tomaten die man einmacht sollten reif sein und es ist auch gut, wenn sie überreif sind. Die Farbe ist dadurch intensiver und natürlich der Geschmack. Die Tomaten müssen natürlich vorher gehäutet werden.

Schneiden Sie die Tomaten an der Unterseite mit einem Messer kreuzförmig ein und legen Sie sie in kochendes Wasser. Nach 30 bis 60 Sekunden nehmen Sie die Tomaten aus dem heißen Wasser und legen sie unmittelbar in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Anschließend lassen sich die Tomaten leicht mit einem Messer häuten. Die geschälten Tomaten in einen Topf geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Kurz nochmal aufkochen und in die Gläser füllen und auf den Kopf stellen, dass die Bakterien abgetötet werden. So halten die Gläser länger.

Ich nehme diese hergestellten Tomaten sehr gerne für Tomatensuppen und Soßen.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: