Tagged in: Rezept

Ketchup selber machen

Ein Rezept von den Landfrauen, weil es gerade viele Tomaten gibt: Zubereitung:

Tomaten waschen, abtropfen lassen und kleinschneiden. Dabei den grünen Strunk herausschneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in Würfel schneiden und den Knoblauch durch eine Presse drücken.

Tomatenstücke, Zwiebeln und Knoblauch mit den restlichen Zutaten in einen ausreichend großen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Alles bei kleiner Hitze 1 ½ bis 2 Stunden köcheln lassen.

Dabei hin und wieder umrühren, damit der Ketchup nicht am Topfboden ansetzt. Am Ende der Kochzeit den Ketchup durch ein Sieb streichen oder mit einem Pürierstab fein pürieren.

Den heißen Ketchup in vorbereitete Flasche/Flaschen (z. B. Flaschen mit Schraub- oder Bügelverschluss) füllen. Die Flasche/Flaschen sofort verschließen. Auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Hier die Zutaten: Continue reading…

Spanische Tapas, da darf das Tomatenbrot nicht fehlen

Wer schon einmal in Spanien im Urlaub war, der hat die mediterane Küche schätzen und lieben gelernt. Bei Hitze kann man nicht so viel essen, aber Tapas gehen immer. Ich liebe das spanische Tomatenbrot und hier gibt es dazu das Rezept:

Tomaten über Kreuz einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und 1-2 Min. ziehen lassen. Dann abgießen, kalt abschrecken und häuten. Strunk entfernen, Tomaten vierteln und grob zerdrücken.

Brotscheiben im Toaster anrösten. Knoblauch schälen und Zehe halbieren. Brotscheiben damit kräftig einreiben. Tomaten darauf verteilen. Thymianblättchen abzupfen und Brote damit und mit Fleur de Sel und Pfeffer bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln. Käse darüber hobeln (ersatzweise Ziegenkäse zerbröckeln und darüber streuen) und sofort servieren. Hier die Zutaten für den Einkaufszettel: Continue reading…

Hildegard von Bingen Nervenkekse

„Iss diese oft und alle Bitterkeit deines Herzens und deiner Gedanken weiten sich. Dein Denken wird froh, deine Sinne rein; alle schadhaften Säfte in dir minderer. Es gibt guten Saft deinem Blut und macht dich stark.“

Dieses Zitat von Hildegard habe ich vor Jahren notiert. Die Quelle weiß ich leider nicht mehr.
Das Originalrezept ist für eine große Menge Kekse. Die Angaben lassen sich problemlos dritteln und ergeben dann Continue reading…

Auberginen lmam bayildi

Auberginen waschen und in den vorgeheizten Backofen legen, dann bei 200° ca. 15 Minuten erhitzen, dabei zweimal wenden. Herausnehmen und die Haut abziehen. Die Auberginen laengs halbieren und so aushoehlen, dass ein ca. 2 cm breiter Rand stehenbleibt. Das herausgeloeste Fruchtfleisch klein schneiden. Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, haeuten und wuerfelig schneiden. Knoblauchzehen durchpressen. 2 El. Oel in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelringe 4-5 Min kurz anduensten, dann Knoblauch und Tomaten zugeben, ca. 5 Minuten in der geschlossenen Pfanne duensten. Danach Kraeuter, Gewuerze und kleingeschnittenes Continue reading…

Tofu mit Curry und Spargel

Tofu in 2 cm große Würfel schneiden. 1 Tl Currypulver mit 2 El Öl verrühren, mit dem Tofu mischen und mind. 15 Min. marinieren.

Inzwischen Ingwer schälen, zusammen mit Knoblauch und Chili fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen. Vom Spargel das untere Drittel schälen, die Enden abschneiden. Frühlingszwiebeln und Spargel schräg in 3 cm lange Stücke schneiden.

Tofu in einem heißen Wok (oder einer beschichteten Pfanne) rundherum 5 Min. anbraten, salzen und herausnehmen. 1 El Öl im Wok erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Chili, Frühlingszwiebeln und Spargel unter Rühren 5 Min. braten und salzen. Mit 1 Tl Currypulver bestäuben und kurz mitbraten.

Kokosmilch und Brühe zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 5-7 Min. kochen. Tofu und die Hälfte der Continue reading…

Gefüllte Weinblätter

Mit einigem Aufwand werden die gefüllten Weinblätter hergestellt: Zutaten für
6 Portionen

1 Zwiebel
1 TL Ras-el-Hanout (arab. Gewürzmischung)
2 EL Olivenöl
125 g Parboiled-Reis
400 ml Wasser
1 Messerspitze Safran, gemahlen
25 g Pinienkerne
25 g Sultaninen
Salz
2 Stiele Pfefferminze
Pfeffer
Zitronensaft
24 Weinblätter, groß, eingelegt, ca. 150 g
Olivenöl für die Form
1 Lorbeerblatt
200 ml Gemüsebrühe
Bio-Zitrone

Zubereitung:

Zwiebel schälen und hacken. Mit Ras-el-Hanout im heißen Öl 1 Min. glasig dünsten. Reis zugeben und 1 Min. unter Rühren mitdünsten. Heißes Wasser, Safran, Pinienkerne und Sultaninen zugeben, mit Salz würzen und zugedeckt 20- Continue reading…

Lammköfte Rezept

Zubereitung: con Lammköfte mit Schafskäse gefüllt

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilienblättchen abzupfen und hacken. Mit beiden Hacksorten und Ei verkneten, mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen ca. 16 ovale Frikadellen formen. Im heißen Öl rundherum bei mittlerer Hitze 12-15 Min. braten.

Für die Creme Schafskäse abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch schälen und dazu pressen. Beides mit Joghurt verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Öl beträufeln und mit Minzeblättchen und Cayennepfeffer garnieren. Zu den Köfte servieren. Dazu passt Tomatensalat. Die Zutaten für die Einkaufsliste:
Continue reading…

Quarkbällchen Rezept

quarkbaellchenGut passend für die Faschingszeit sind die Quarkbällchen. Manche machen auch Fasnetsküchle, doch mir schmecken die Quarkbällchen besser. Bei uns gibt es die jedes Jahr in der Faschingszeit.

Zubereitung: Milch lauwarm erwärmen. 20 g Zucker und Hefe darin auflösen und zugedeckt 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dann mit Butter, Mehl, 20 g Zucker, Salz, Ei und Quark zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt erneut 1 Stunde gehen lassen. Von dem Teig mit einem Esslöffel Portionen
Continue reading…