Szegediner Gulasch Rezept

In sozialen Netzwerken teilen:

Szegediner Gulasch Ein leckeres und deftiges Essen für die kalten Wintertage. Man kann dieses Essen auch am anderen Tag nochmal aufwärmen, da schmeckt es fast noch besser, wenn das Kraut durchgezogen hat. Hier die Zutaten für 4 Personen – man kommt gerade mal auf 1,20 pro Person.

Einkaufsliste
400 Gramm Rind- und Schweinefleisch gemischt.
250 g Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, gewürfelt
2 Rote Paprika
1 Glas oder Dose Sauerkraut
Paprikapulver, edelsüß oder auch
mit scharfem gemischt
½ Liter Gemüsebrühe (Instant)
1 Becher saure Sahne
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Das Fleisch abspülen, trockentupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Fleisch mit einem Schuss Öl anbraten, herausnehmen. Zwiebeln, Paprika (gewürfelt) und Knoblauch in der Pfanne andünsten.
Sauerkraut, Fleisch zufügen, mit Paprika bestäuben, dazu 1 Essl. Tomatenmark, umrühren und knapp mit Brühe bedecken.
Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde schmoren, eventuell etwas Brühe nachgießen.
150 g Sahne unterziehen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit restlicher Sahne garnieren.
Dazu passen Salzkartoffeln oder auch nur eine Scheibe Brot.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Henriette

    Ich habe das zsegediner polo gemacht, das geht so ähnlich, eben nur mit Hackfeisch und statt Kartoffeln nimmt man Makaronis:

    Zutaten

    Für 3 Portionen

    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    2 El Olivenöl
    250 g gemischtes Hackfleisch
    2 El Tomatenmark
    1 El rosenscharfes Paprikapulver
    1 El Kümmelsaat
    1 Dose Sauerkraut
    300 ml Fleischbrühe
    Salz
    Pfeffer
    Zucker
    200 g lange Maccheroni
    150 g saure Sahne
    2 El Schnittlauchröllchen

    Zubereitung

    1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl in einem weiten Topf erhitzen und das Hack rundherum 4 Min. hellbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Min. mitbraten. Tomatenmark, Paprikapulver und Kümmel zugeben und kurz mitbraten.

    2. Sauerkraut und Brühe zugeben und aufkochen. Alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und zugedeckt bei milder Hitze 35 Min. schmoren.

    3. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen und dabei 5 El Nudelwasser auffangen. Nudelwasser unter die Hackfleisch-Sauerkraut-Sauce mischen und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

    4. Nudeln mit dem Szegediner Bolo mischen und mit saurer Sahne und Schnittlauch servieren.

    5. Nudeln mit dem Szegediner Bolo mischen und mit saurer Sahne und Schnittlauch servieren.