Schokokuchen ganz schnell gemacht

In sozialen Netzwerken teilen:

Ein Schokokuchen, wie es einfacher nicht geht. Die Zutaten hat man oft im Schrank und die Herstellung geht schnell und einfach. Statt mit der Waage zu Arbeiten nimmt man als Maß eine Tasse oder ein Glas. Ein Glas hat so ca. 200 ml also umgerechnet so 200 Gramm. Schon alleine deshalb liebe ich das Rezept. Ob mit Früchten oder anderen Zutaten, kann man selber variieren. Die Zutaten benötigt man für das Grundrezept:

4 Eier

1 Glas Milch

2 Gläser Zucker

2 Vanillezucker

1 Glas Sonnenblumen-Öl

mit dem Mixer verrühren. Ein Glas von dieser Mischung beiseite stellen. Dann

2 Gläser Mehl

1 Päckchen Backpulver

4 EL Kakaopulver (das echte, dunkle – keine Getränkepulvermischung)

dazugeben und gut verrühren.

Den Teig (ohne das Extra-Glas) in eine viereckige Auflaufform geben (für ein Backblech ist es zu wenig Teig, das wird nichts).

Gute 45 Minuten bei 175 °C backen (die Zeit zählt erst, wenn der Backofen heiß ist). Sofort nach dem Backen das zur Seite gestellte Glas mit der 1. Mischung über den Teig gießen.

Das wird die Schokoglasur. Sie zieht in den heißen Kuchen ein. Keine Angst, er wird nicht matschig davon.

Kuchen abkühlen lassen und dann aufschneiden.

 

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: