Schnitzelröllchen Rezept

In sozialen Netzwerken teilen:

schnitzelröllchenFür Schnitzelröllchen benötigt man sehr dünn geschnittene Schweineschnitzel. Sie werden mit Pfeffer und Salz gewürzt und dick mit Senf bestrichen. Darauf dann eine oder mehrere Scheiben Schweinebauch und nun kann man entweder Gürkchen oder Karotten,  aber auch mit beidem Füllen. Ich nehme mir dann für jedes Röllchen 2 Zahnstocher und fixiere die Rouladen, damit sie nicht mehr aufgehen. Früher nahm meine Oma für Rouladen immer Bindfaden, das finde ich ziemlich eklig beim Essen, wenn man die Fäden so aus der Soße ziehen muss. Man nehme dann eine beschichtete Pfanne und einen Löffel Butterschmalz und

nun werden im zerlaufenen und heißen Fett die Schnitzelröllchen scharf angebraten. Jeweils auf beiden Seiten. Dabe macht es nichts aus, wenn etwas Senf aus den Rouladen austritt, das macht noch einen besseren Geschmack. Sind die Röllchen gut angebraten, löscht man mit Wasser ab, soviel, dass die Röllchen zur Hälfte bedeckt sind. So hat man gleich seinen eigenen Soßenfond. 5 Minuten durchkochen lassen und danach noch einmal 2 Tassen Wasser zugeben, dass die Rouladen bedeckt sind. Man nimmt nun die Rouladen aus der Soße und stellt sie warm, dass man in der Zwischenzeit die Soße fertig machen kann. Ich nehmen meist Soßenbinder (braun) und dicke die Soße damit an. Danach werden die Rouladen wieder der Soße zugefügt.

Als Beilage sind der Fantasie auch keine Grenzen gesetzt, es passen Spätzle und auch Kartoffeln dazu. Wer lieber Reis mag, auch das passt sehr gut. Natürlich darf bei mir dazu Grüner Blattsalat nicht fehlen!

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: