Schnell abnehmen mit der Haferkur – 1. Tag

In sozialen Netzwerken teilen:

Wer Hafer mag, kann in kürzester Zeit schnell abnehmen. Ich habe von meinem Arzt einge Rezepte bekommen und es schmilzt das Fett wie von alleine. Schon nach einem Tag habe ich 2 KG abgenommen. Da ich Hafer mag, ist es mir sehr leicht gefallen. Im Rahmen eines Hafertages werden 220-240 g Haferflocken verzehrt. Die Verteilung erfolgt auf 3 Mahlzeiten. Die Wirkung der Haferkur entfaltet sich am besten nach einer 4-tägigen Haferkur. Danach empfiehlt man 1 x pro Woche einen Hafertag einzulegen.

Mit Hafertagen erhält der Körper komplexe Kohlenhydrate, wertvolles pflanzliches Fett,

biologisch hochwertiges Eiweiß, sowie wichtige Mineralstoffe. Spurenelemente und Vitamine und darüber hinaus noch viele wertvolle Ballaststoffe. Während der Hafertage ist es wichtig, am Tag mindestens 2 Liter zu trinken. Weizen darf auf keinen Fall gegessen werden. Obst und Gemüse sind erlaubt.

Wer einige Rezepte will, einfach anschreiben…

8 Kommentare on "Schnell abnehmen mit der Haferkur – 1. Tag"

  • Was hat es mit den „Hafer-Tagen“ auf sich?

    Aus der Zeit, bevor Insulin zur Behandlung der Zuckerkrankheit eingesetzt wurde, stammen die sogenannten „Kohlenhydrat-Schalttage“ wie beispielsweise Hafertage, Reis-Kompott-Tage oder Gemüsetage.

    Seinerzeit versuchte man mit diesen Schalttagen, die diabetische Stoffwechselsituation günstig zu beeinflussen. Eine besondere Bedeutung hatten die Kohlenydrat-Schalttage bei der so genannten „Erst-Einstellung“ des Diabetikers Typ-2.

    Auch heute kann prinzipiell fast jeder Hafertage durchführen. Für Diabetiker und stoffwechselkranke Personen ist ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt oder Diabetologen unerlässlich.

    Von allen Kohlenhydrat-Schalttagen sind heute noch die von CARL VON NOORDEN empfohlenen Hafertage von Bedeutung. Nach Von Noorden entfaltet sich die stoffwechelnormalisierende Wirkung des Hafers am besten nach einer drei- bis viertägigen, von Gemüsetagen unterbrochenen Haferkur. Ebenso können Hafertage als zusammenhängende zwei- bis dreitägige Kur eingeschoben werden. Neben strengen Hafertagen können auch gelockerte Hafertage mit kohlenhydratarmen Salaten und Gemüsen sowie Hafer-Reis-Obsttage, Hafer-Obst- und Hafer-Saft-Tage durchgeführt werden.

    Anregungen und Rezeptideen zur Gestaltung von Hafertagen finden Sie in einer Broschüre Diabetiker Ratgeber.

    https://www.koelln.de/ernaehrungsberatung/diabetes/hafer-tage/

  • Hallo,
    ich habe mit Interesse den Eintrag über die Haferkur gelesen.
    Und ich hätte gerne einige dieser Rezepte, würde die gerne selber ausprobieren.
    Danke schön.
    Viele Grüße

  • Hallo, habe seid 8 mon Diabetes 2, würde gerne ein paar Tips und Rezepte erhalten. Lieben Dank und viele Grüße

  • Sie finden viele Rezepte im Forum von http://www.lenas-kochbuch.de

  • Ich bin diabetikerin und habe grosse Verdauungsstörungen und esse auch gerne Hafer LG Hedi spiller

  • Wirkung von Hafer Hafer ist reich an Kohlenhydraten, gibt uns also viel Energie – dabei hat er jedoch einen vergleichsweise geringen glykämischen Index. Das bedeutet: Beim Verzehr von Hafer (Haferflocken, Haferkleie) steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam an und nicht so stark. Das Beta-Glucan, ein Ballaststoff im Hafer, wirkt regulierend auf den Blutzuckerspiegel und auch auf den Fettstoffwechsel – Hafer kann die Cholesterinwerte senken.

    2-3 EL Hafer als Frühstück (Porridge, Müsli, Quark) können den Blutzuckerspiegel vormittags auf einem gesunden Niveau halten.

    Ein Hafertag pro Woche empfiehlt sich bei Insulinresistenz.

    Zu Beginn einer Ernährungsumstellung bei Diabetes mellitus Typ 2 ist oft eine mehrtägige Haferkur sinnvoll. Eine Ernährungsumstellung sollte immer mit dem Hausarzt oder einem Ernährungsmediziner besprochen werden.

    Wichtige Anmerkungen zur Haferkur  In den drei Therapietagen darf der Hafer nur mit Wasser oder fettfreier Bouillon zubereitet werden.  Die Beigabe von Gemüse und Früchten dient lediglich der geschmacklichen Abwechslung.  Es ist sehr wichtig, während der drei Tage die angegeben Mengen der Haferflocken einzuhalten!  Wer durchhält, kann die Kur um einen 4. Hafertag verlängern.  Bitte mindestens 2 Liter kalorienfreie Flüssigkeit am Tag trinken (Wasser, Tee).

    Ernährungsplan Frühstück Mittagessen Abendessen 1. – 3. Tag 75 g Haferflocken 75 g Haferflocken 75 g Haferflocken

    Zubereitung Die Haferflocken mit 300 bis 500 ml Wasser oder fettfreier Bouillon kurz aufkochen und ca. fünf Minuten mit geschlossenem Deckel quellen lassen. Nach Geschmack mit Kräutern, Zwiebeln, Gemüse oder Beeren (s. u.) verfeinern.

    Pro Tag zusätzlich erlaubt: 50 g Erdbeeren oder Himbeeren 100 g Lauch oder Champignons Zwiebeln, Knoblauch Kräuter und Gewürze etwas Süßstoff und/oder Zitronensaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.