Schneechaos und Versorgungsschwierigkeiten Teil3

In sozialen Netzwerken teilen:

Die einzigsten Versorgungsschwierigkeiten die ich in Wirklichkeit erkennen kann, sind die, dass man in den Medien nicht mehr das geliefert bekommt, was man erwartet. Man muss jetzt ein feines Gespür dafür haben, was Meldungen in den Medien wirklich aussagen wollen. In Krisenzeiten muss man sich dafür sensibilisieren.

Dank des Internets (so lange es noch funktioniert) können wir recherchieren und die Wahrheit rausfinden, wie die Lage wirklich ist. Man denke nur an die Schweinegrippe, die uns als schwere Pandemie verkauft wurde. Hätte man im Internet nicht über die verherenden Folgen einer Impfung nachlesen können, wären viele unbedarft zhur Impfnung gegangen. Wie jetzt die Vorhersage für ein absolutes Schneechaos, das zu Hamsterkäufen führen sollte. Die paar Centimeter Schnee waren lächerlich und der wahnsinns Schneesturm, der alles lahmlegen sollte, war wohl auch aus dem Lügenhut gezaubert. Und wenn man das Netz weiter spinnen will, dann denke man an die EC Karten Katastrophe, die eigentlich auch keine war. Alles Tests, für den Ernstfall.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: