Rosenkohl überbacken

In sozialen Netzwerken teilen:

RosenkohlRosenkohl ist in der Winterzeit eine beliebte Beilage. Es passt zu vielen Gerichten, aber auch nur Rosenkohl und Kartoffeln esse ich sehr gerne. Den Rosenkohl muss man gründlich waschen und die äußeren Blätter abnehmen. Es kommt oft vor, dass da noch kleine Tierchen drin sind. Den gewaschenen Rosenkohl dann in einem großen Topf mit Wasser und ein wenig Salz kochen, bis man mit dem Messer leicht durchstechen kann. Danach

gleich abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Um es deftig zu machen, nimmt man etwas Butterschmalz und einige Würfel durchwachsenen, gerachten Speck und lässt diesen aus. Die dadurch entstandene Soße vermischt man mit etwas saurer Sahne oder Creme Fraich. Würzen mit Pfeffer und Salz und dann die Rosenkohl-Röschen hineingeben und servieren.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: