Rösti selber machen

In sozialen Netzwerken teilen:

Röstis eignen sich zu vielen Gerichten als Beilage.
Die Kartoffeln schälen und sehr grob raspeln. Die Flüssigkeit unbedingt mithilfe eines Tuches ausdrücken. Die Masse mit dem Ei, einem halben Teelöffel Salz, einem halben Teelöffel Pfeffer und einer guten Prise Muskat mischen.

Alles in einer geölten Pfanne zu einem ebenen Fladen drücken und ohne Deckel anbraten, bis die Unterseite gut gebräunt ist. Das Rösti unter Zuhilfenahme des Pfannendeckels oder eines Tellers wenden. Gut trainiert geht das auch ganz ohne Hilfsmittel mit einem ordentlichen Schwung in der Luft. Nun die zweite Seite ebenso bräunen.

Man benötigt:
2 kg Kartoffel(n), fest kochende
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Muskat
Öl zum Anbraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.