Category Archives: Rezepte

Rezepte für Krisenzeiten

Hühnersuppe ein Allheilmittel

Huhn

Hühnersuppe ist ein vollwertiges Mittagessen. Ob mit Nudeln oder Gemüse, aber auch mit verquirltem Ei ist und bleibt sie meine Liebelingssuppe. Man kann daraus einen Suppenfond herstellen und sehr gut in Gläsern aufbewahren. Mit dem Fond der Hühnerbrühe lassen sich alle möglichen Suppen und andere Gerichte fertigen. Ich kaufe mein Suppenhuhn auf dem Wochenmarkt, frisch geschlachtet. Nehme einen großen Topf, gebe eine Karotte, eine ungeschälte Zwiebel, etwas Lauch und Sellerie dazu, das ich alles vorher sauber gewschen habe und lege nun das  Huhn, das ich natürlich auch vorher gut gewaschen habe, in den Topf. Fülle es mit Wasser und lasse es auf Stufe 2 ca. 2 Stunden kochen. Der Gabeltest, zeigt mir, wann das Huhn durchgekocht ist. Continue reading…

Zwiebelkuchen Rezept

Zwiebelkuchen

Neuer Wein und Zwiebelkuchen, diese Köstlichkeit sollte man sich im Herbst nicht entgehen lassen. Ob mit Speck, Schinken oder Kümmel, für jeden ist da geschmacklich etwas dabei. Kauft man zwei Stück Zwiebelkuchen beim Bäcker, so ist man gleich 3,00 bis 4,00 Euro los. Für das Geld backe ich einen ganzen Kuchen und noch mehr. Zwiebeln gibt es günstig in Säcken zu kaufen und die lassen sich auch noch lange aufbewahren. Sollten einmal grüne Triebe rauskommen, nicht gleich wegwerfen! Einfach abschneiden und an der Stelle mit Feuer drüber gehen. Das versiegelt quasi die Zwiebel. Auch Zwiebeln lassen sich einfrieren, aber nur im gedünsteten Zustand. Für den Zwiebelkuchen benötigt man: Continue reading…

Schinkenhörnchen leicht gemacht

SchinkenhörnchenSchinkenhörnchen sind gar nicht so schwer. Man kann sie kalt oder warm servieren. Ich mag sie aber lieber warm. Aus wenig Zutaten kann man 30 Stück backen. Mehl, Butter, Quark und Salz sind zu einem glatten Teig zu kneten, bis er nicht mehr klebt. Den Teig dann in eine Folie legen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Man kann ihn auch über Nacht im Kühlschrank lassen. Teig mit dem Wellholz dünn ausrollen und mit einem Messer in 10 cm lange Streifen , Continue reading…

Kürbis-Creme-Suppe

Kürbiscremesuppe

Eine Kürbis-Creme-Suppe gilt in jedem Sterne Restaurant als Delikatesse. Mit einer Scheibe Brot oder Baquett ist sie hier im Rezept eine vollwertige Mahlzeit, die wirklich satt macht. Abends gekocht, kann man sie am anderen Tag in einem Behältnis sogar ins Büro mitgenommen werden. Ich hatte einen ganzen Topf voll gemacht und einen Teil davon sogar eingefroren.  Man benötigt dazu:

500 g Fruchtfleisch vom Kürbis
2 Möhren
1 Kartoffel (groß)
1 Zwiebel
2 EL Öl
etwas Suppengrün
1,2 L Gemüsebrühe Instant
1 kl. Becher Sahne
Pfeffer
Salz
1 Pr.Zucker
Saft von 1/2 Zitrone
1 Prise Muskatnuss gerieben 
6 TL Kürbiskernöl
Zubereitung:

  Continue reading…

Torten Rezept

Torte

Um Torten selber herzustellen bedarf es keiner großen Kunst. Was hier aussieht wie ein Kunstwerks des Konditors, wurde einfach, billig und schnell hergestellt. Diese Torte machte meine Tocher zu einer Hochzeit. Die beiden Torten ineinander stellen einen Ring dar. Man  nimmt einfach 2 Tortenböden. Mit dem Tortenring sticht man dann den anderen Tortenboden so aus, dass er zusammepasst. Creme drauf und etwas mit dem Spritzbeutel garnieren und Früchte nach Wahl auf der Torte verteilen. Die Marzipanröschen und das Herz in der Mitte wurden fertig gekauft. Die gibt es überall im Backregal der Supermärkte. Auch in ebay habe ich schon Tortendeko aus Zuckerguss oder Marzipan gesehen, das man billig kaufen oder ersteigern kann. Auf die Früchte kommt am Schluss etwas klarer Tortenguss. Tortenböden gibt es auch sehr günstig bei Aldi.
Continue reading…

Apfelmus aus der Microwelle

Apfelmus

Apfelmus aus der Microwelle in der Micro Kanne funktioniert wirklich schnell, spart eine Menge Zeit und Strom. Rezept nachgekocht ala Tupper. Eigentlich bin ich kein Freund der Microwelle. Ich benütze sie nicht oft und ich will hier auch keine Werbung für Tupper machen. Ich finde das Zeug sowieso viel zu teuer. Hab es halt mal ausprobiert, weil mich bei der Vorführung diese Microkanne fasziniert hat. Besonders, dass man Pellkartoffeln sehr schmackhaft in 7 Minuten garen kann. Ich hatte oft mal Lust auf eine Pellkartoffel mit Quark und wollte nicht gleich einen Topf mit Kartoffeln aufsetzen. Aber nun zum Apfelmus:
Zutaten
500 g Äpfel Zucker, 2 El Wasser

  Continue reading…

Apfelküchle mögen Kinder besonders gern

apfelkücherl

Schnell, gut und billig. Die Ganze Familie mag Apfelküchle. Da hat man Sonntags oder wenn unerwartet Gäste kommen, eine leckere Überraschung, die nicht viel kostet und alle glücklich macht.Der Überraschung einen Exotischen Namen gegeben:
 Fritetelle di mele
(Apfelküchlein)

Man benötigt: Für 6-8 Personen


1 TL Trockenhefe
– 50g Butter
– 125 ml Milch
– 50g Weizenmehl
– 3 Eier, verquirlt
– 50g Puderzucker
– 8 Äpfel
– Pflanzenöl zum ausbacken


Continue reading…

Apfelkuchen a la Oma

ApfelkuchenDie alten traditionellen und doch einfachen Rezepte sollten nicht in Vergessenheit geraten. Besonders beliebt ist auch heute noch der Apfelkuchen. Man kann den Apfelkuchen auch wie einen Käsekuchen backen und Äpfel auf den Boden legen. Der einfache Apfelkuchen ist leicht gemacht und man benötigt dazu:

250 g Mehl
250 g Zucker
125 g gemahlene Haselnüsse
2 Tl Kakao
1 Tl Zimt
1 El Backpulver
1 Teil Rum oder Rumaroma

1 El Vanillezucker, 4 Eier, 200 ml Sahne. Natürlich kann man auch Haselnüsse, Kakao und Zimt weglassen oder Rosinen und Mandeln dazugeben. Alles je nach Geschmack oder Zutaten, die im Haus sind. Die Zubereitung:

Continue reading…

Amaretti-Creme

amaretti

Amaretti Creme wird ähnlich gemacht wie Tiramisu.
Zutaten die man benötigt:
3 Eigelb
3 El Zucker
250 g Mascarpone
3 El Amaretto
150 g Amaretti (ital. Mandelkekse)
Zubereitung: Eigelb in eine Schüssel geben und zu einer dicken Creme schlagen. Dabei den Zucker hinzurieseln lassen. Erst wenn in der Creme keine Zuckerkristalle mehr knirschen, den Amaretto hinzugeben.
Zum Schluss Mascarpone untermischen. Die Zutaten in einer 1,5 L Glasschale folgendermaßen schichten: ein paar Amaretti-Kekse – die Hälfte der Creme darüber verteilen – wieder eine Schicht Amaretti-Kekse – restliche Creme darauf geben. Zum Schluss die Oberfläche mit den übrigen Amaretti-Keksen dekorieren.
Die Creme sollte ca. 1 Std. ziehen. (Nicht länger, da die Kekse sonst zu sehr durchweichen.)

Bienenstich selbst gemacht

milchundhonig

 

 

 

Man benötigt für den Teig: 42g Hefe, 480 g Weizenvollkornmehl, 1 Eigelb, 1 Ei, 1 Zitrone, (abgeriebene Schale) 2 Tl Zucker, 100 g weiche Butter, Weizenvollkornmehl zum ausrollen.

Für den Belag: 120 g Butter, 95 g Zucker, 200 ml Milch, 200 g gehobelte Mandeln

Zubereitung Die Hefe in 200ml lauwarmen auflösen, kurz (5min.) stehen lassen. Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig kneten. Den Hefeteig gehen lassen. Derzeit die Butter für den Belag zerlassen und darin den Fruchtzucker auflösen und die Milch dazugeben. Alles unter rühren für 2-3 min. köcheln lassen bis die Masse dickflüssig wird. Unter dieser Masse werden dann die Mandeln untergerührt…Masse auskühlen lassen.

Continue reading…