Real: einmal hin alles drin…

In sozialen Netzwerken teilen:

Die Kunden wollen viel kaufen und wenig zahlen, doch wer bezahlt dafür die Zeche? Irgendwo muss es doch herkommen.
Metro ist nach eigenen Angaben einer der größten Handelskonzerne der Welt. In Deutschland gehören dazu große Ketten wie Media Markt, Saturn, real, extra, Praktiker, Galeria Kaufhof etc. Aus erster Hand weiss ich, dass zum Beispiel Bewerberinnen die sich vorstellen, erst einmal umsonst arbeiten müssen. Man nennt es Probearbeitszeit oder auch Praktikum. Regale aufräumen und auffüllen, schwere Paletten ziehen und noch viel mehr von einfachen aber schweren Helferarbeiten. Nach dieser kostenlosen Arbeit und ohne Zahlung von Fahrgeld, wird man nach ein paar

Wochen vielleicht in Teilzeit eingestellt. Jedoch nicht von Real sondern von einer Zeitarbeitsfirma zu niedrigem Lohn.

Schon 2004 wird gemeldet: Die deutschen Kundinnen und Kunden sind Versuchskaninchen für die ganze Welt.“ Mit diesem Satz überrascht die Amerikanerin Katherine Albrecht die Besucher der FoeBuD-Veranstaltung im voll besetzten Bunker Ulmenwall zu ihrem Vortrag in der Reihe PUBLIC DOMAIN. Die Augen der RFID-Verantwortlichen seien auf Deutschland gerichtet, weil man hier wenig Widerstand erwarte.      Fotogalerie

Ja man nennt ihn nicht umsonst den deutschen Michel! Payback und den ganzen Mist habe ich in den Gulli geschmissen!

Macht euch mal Gedanken