Quarkblätterteig für viele Rezepte

In sozialen Netzwerken teilen:

Mit Quarkblätterteig mache ich sehr gerne Hörnchen. Ob Schinkenhörnchen mit Käse oder als Süßes, mit Schokolade oder Nüssen gefüllt, so geling es immer. Die Schinkenhörnchen lassen alle Variationen zu. Rein kommt was schmeckt! Je nach Größe erhält man aus den nachfolgenden Zutaten 20 bis 30 Hörnchen.
Quarkblätterteig:250 g Mehl Type 405
250 g Quark (Magerstufe)
250 g Butter
Prise Salz

Für die Füllung:
400 – 450 g Schinken
1/2 Zwiebel
etwas Knoblauch
100 g Käse
40 g Pinienkerne
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zum Bestreichen:
1 Eidotter mit etwas Milch
Weiße Sesamsaat oder Käse

Zubereitung am Tag zuvor wird der Teig vorbereitet.
Dazu Mehl, etwa ½ TL Salz, Magerquark und in kleine Stückchen geschnittene kalte Butter, zu einem gut formbaren, nicht mehr klebenden Teig zusammen kneten.

Diesen in eine Folie einwickeln im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, denn sonst ist er zu hart zum Auswellen.
Immer wieder ein Stück Teig so dünn wie möglich zu einem Streifen mit dem Wellholz ausrollen.
Mit dem Messer etwa 8 x 8 cm, oder auch kleinere oder größere Teigvierecke, aus dem ausgerollten Teigstück abschneiden.

Auf jedes Teigstück in die Mitte einen reichlichen TL von der Füllung setzen.
An einer Ecke des Teigstücks beginnen und über die Füllung hinweg zu einem Hörnchen aufrollen.
Die beiden Enden etwas festdrücken und nach unten biegen.
So fort fahren, bis der Teig und die Füllung aufgebraucht sind.
Jedes einzelne – Hörnchen mit Hilfe eines Kuchenpinsels üppig mit der Eidotter/Milch/Mischung einpinseln und Sesam oder geriebenen Käse darüber streuen.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Nacheinander die beiden belegten Backbleche in den Backofen in die Mitte der Backröhre einschieben.
Bei 200 ° C, mit Ober/Unterhitze, etwa 22 – 25 Minuten backen.
Eigent sich besonders auch zum Vorrat anlegen, denn man kann es sehr gut einfrieren.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Good page, find this article from digg when searching
    Can I use this post in my blog ?
    Great post and great blog, will bookmarking it to re-visit in the future.