Kürbis Rezepte

Kürbis

Jetzt ist Kürbiszeit! Riesige Kürbisfelder auf denen selbst geerntet werden kann und das für wenig Geld. Es gibt viele Kürbisarten und man muss essbare und Zierkürbis unterscheiden.Kürbisfleisch lässt sich gut einmachen und es gibt sehr viele Gerichte, die mit Kürbis gekocht werden können. Es sind nicht nur einfache Gerichte, sondern auch Delikatessen die so manche nicht kennen. Oder haben Sie schon von Kürbis Mandarinen Chutney, Kürbis Haselnuss Pesto oder Kürbis Konfitüre gehört? Grossmutter machte Kürbis immer in Weckgläsern ein. Süßsauer und in Würfel geschnitten, es wird gegessen zum Brot und Vesper wie saure Gürkchen. Immer wenn in Stuttgart das Cannstatter Volksfest beginnt und in München das Oktoberfest  so wird das Erntedankfest eingeläutet. Das Erntedankfest findet auch in den Kirchen statt, dort wird für die eingebrachte Ernte gedankt. So entstand auch das Wort Erntedankfest. Continue reading…

Torten Rezept

Torte

Um Torten selber herzustellen bedarf es keiner großen Kunst. Was hier aussieht wie ein Kunstwerks des Konditors, wurde einfach, billig und schnell hergestellt. Diese Torte machte meine Tocher zu einer Hochzeit. Die beiden Torten ineinander stellen einen Ring dar. Man  nimmt einfach 2 Tortenböden. Mit dem Tortenring sticht man dann den anderen Tortenboden so aus, dass er zusammepasst. Creme drauf und etwas mit dem Spritzbeutel garnieren und Früchte nach Wahl auf der Torte verteilen. Die Marzipanröschen und das Herz in der Mitte wurden fertig gekauft. Die gibt es überall im Backregal der Supermärkte. Auch in ebay habe ich schon Tortendeko aus Zuckerguss oder Marzipan gesehen, das man billig kaufen oder ersteigern kann. Auf die Früchte kommt am Schluss etwas klarer Tortenguss. Tortenböden gibt es auch sehr günstig bei Aldi.
Continue reading…

Champignon-Pfanne

Vorbereitung Pilze

Champignons sind in der Herbstzeit billig zu kaufen. Oft gibt es Schälchen mit 250 Gramm für 1.- Euro. Das Waschen bzw. Putzen der Pilze sollte mit einem kleinen Bürstchen geschehen, denn viele Köche ziehen die Haut des Pilzes ab, in dem eigentlich die Vitamine sitzen. Ich schneide dann die Pilze in 4 Teile und würfle eine große Zwiebel dazu. Weisser Pfeffer und Salz eine Prise und ab in die Pfanne, die mit 1 EL Continue reading…

Zeit zum Pilze sammeln und braten

Pilze

Die Zeit, Pilze zu sammeln ist immer dann, wenn es draussen feucht ist. Pilze im Wald lieben die Feuchtigkeit. Ende September ist es soweit. In meiner Kindheit ging ich oft mit meinem Opa in den Wald um Pilze zu sammeln. Ja er war ein richtiger Pilzkenner. Er hat mir beigebracht, welche Pilze essbar, ungenießbar oder sagar giftig sind. Wir gingen sehr früh los und jeder nahm ein Körbchen und ein Messer mit. Früh gingen wir, weil da noch keine oder wenige Pilzsammler unterwegs waren. Er kannte genau die Stellen, an denen Steinpilze und Pfifferlinge wuchsen.  Pilze kann man in allen moosigen Biotopen finden. Den Pilz muss man ganz unten im Boden herausholen und die offene Stelle wieder mit Moos oder Erde verschiessen, damit die Wurzeln nicht austrocknen und wieder schnell neue Pize nachwachsen könnnen. Continue reading…

Gaisburger Marsch

felischgekochtoder im schwäbischen heißt es Kartoffelschnitz und Spätzle. Aus Suppenfleisch wird eine kräfige Rinderbrühe gekocht. In der Brühe wird mit Kartoffelschnitzen, Suppengemüse, 1 Karotte eine Zwiebel und Sellerie gekocht. Sobald das Fleisch, die Kartoffeln weich und gar sind wird das Fleisch und das Suppengemüse aus dem Topf genommen. Das Fleisch wird in kleine Würfel geschnitten und wieder in die Suppe zurück gegeben. Es wird nun eine halbe Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und in etwas Margarine glasig gedünstet. Danach mit in die Brühe geben. Dazu werden in einem anderen Topf die Spätzle gekocht. Man kann dieses Essen auch ohne Fleisch machen, dafür dann einfach eine Gemüsebrühe kochen. Verfeinern kann man mit Maggi oder gekörnter Brühe. Das Essen geht schnell und auch Kinder lieben es. Dieses Gericht kann man das ganze Jahr über kochen. Billig und sättigend ist es allemal.  Man benötigt dazu: Continue reading…

Kleidung früher und heute

AltstadtIn unserer Wegwerfgesellschaft kann sich keiner vorstellen, wie man vor 60 Jahren noch gelebt hat. Eine Altkleidersammlung kannte keiner. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie meine Oma alte Pullover auftrennte und die Wolle zu einem Wollkneul drehte. Es wurde wieder ein neuer Pullover gestrickt. Aus zerissenen Hemden und Blusen hat mir meine Oma eine wunderschöne Rüschenbluse genäht. Wie viel Hausfrauen können sich das heute vorstellen. Aus Nichts etwas zaubern, und das, was da ist, doppelt und dreifach nutzen, das muß die Hohe Kunst dieser Jahre gewesen sein. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es mir an etwas gemangelt hat. Man war damit zufrieden was da war. Schokolade gab es eine Tafel an Weihnachten und zu Ostern braune und rote Zuckerhasen. Continue reading…

Apfelmus aus der Microwelle

Apfelmus

Apfelmus aus der Microwelle in der Micro Kanne funktioniert wirklich schnell, spart eine Menge Zeit und Strom. Rezept nachgekocht ala Tupper. Eigentlich bin ich kein Freund der Microwelle. Ich benütze sie nicht oft und ich will hier auch keine Werbung für Tupper machen. Ich finde das Zeug sowieso viel zu teuer. Hab es halt mal ausprobiert, weil mich bei der Vorführung diese Microkanne fasziniert hat. Besonders, dass man Pellkartoffeln sehr schmackhaft in 7 Minuten garen kann. Ich hatte oft mal Lust auf eine Pellkartoffel mit Quark und wollte nicht gleich einen Topf mit Kartoffeln aufsetzen. Aber nun zum Apfelmus:
Zutaten
500 g Äpfel Zucker, 2 El Wasser

  Continue reading…

Apfelküchle mögen Kinder besonders gern

apfelkücherl

Schnell, gut und billig. Die Ganze Familie mag Apfelküchle. Da hat man Sonntags oder wenn unerwartet Gäste kommen, eine leckere Überraschung, die nicht viel kostet und alle glücklich macht.Der Überraschung einen Exotischen Namen gegeben:
 Fritetelle di mele
(Apfelküchlein)

Man benötigt: Für 6-8 Personen


1 TL Trockenhefe
– 50g Butter
– 125 ml Milch
– 50g Weizenmehl
– 3 Eier, verquirlt
– 50g Puderzucker
– 8 Äpfel
– Pflanzenöl zum ausbacken


Continue reading…