Kokosmakronen Rezept

In sozialen Netzwerken teilen:

20141213_154442Da es derzeit keine Haselnüsse gibt, bleibt mir nichts anderes übrig als die Kokosmakronen zu backen. Nicht mal Walnüsse gibt es gerade zu kaufen und wenn, dann kostet ein kleiner Beutel fast 6 Euro und das muss man nicht unbedingt haben. Ich habe für 2 Bleche Kokosmakronen  folgende Zutaten benötigt:

Für das Backblech: Backpapier

Für die Eiweißmasse:

200 g Kokosraspel
4 Eiweiß (Größe M)
200 g Zucker , feinkörnig
1 Msp. gemahlener Zimt

Zubereitung: Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und auf einem Teller erkalten lassen (Abb. 1). Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 140°C

Heißluft: etwa 120°C

Eiweißmasse:

Eiweiß in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Erst wenn das Eiweiß steif ist: Zucker, Zimt nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Kokosraspel vorsichtig unter den Eischnee heben (nicht rühren). Ich habe schon zu früh den Zucker  dazu gegeben und es sah dann nicht so aus, wie ich es wollte. Schmecken tun die Plätzchen aber dennoch. 🙂

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln Häufchen auf das Backblech setzen und Backen.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 20 Min.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: