Kartoffelknödel auf Weinkraut

In sozialen Netzwerken teilen:

klein aber deftig

Rezept für 4 Personen
Für die Kartoffelmasse:
800 g mehlig kochende Kartoffeln
4 Eigelb
60 g Kartoffelstärke
Pfeffer, Salz
frisch geriebener Muskat

Für die Käsefüllung:
125 g reifer bayerischer Camembert
1 Eigelb
50 g Zwiebelwürfel
1 TL Schnittlauchröllchen
Salz und Pfeffer
1/4 TL Kümmel
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver

Für das Weinkraut:
50 g Zwiebelwürfel
30 g bayerischer Butterschmalz
500 g Weißkraut
vom Strunk befreit, in feine Streifen geschnitten
60 ml trockener Weißburgunder
Salz, Pfeffer
geriebener Muskat
2 TL Majoranblättchen
50 g gehackte Petersilie

Außerdem:
Mehl, Ei und Semmelbrösel zum Panieren
Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung:
1. 600 g Kartoffeln schälen, waschen und mit Salzwasser bedecken. In 20 bis 25 Minuten garen, ab-gießen und 5 Minuten im auf 180 °C vorgeheizten Ofen ausdampfen lassen. Durch die Kartoffelpresse drücken. Die restlichen Kartoffeln schälen und fein reiben. Mit den durchgepressten Kartoffeln, dem Eigelb und der Kartoffelstärke vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit dem Eisporti-onierer die Masse in Kugeln teilen und beiseite stellen.
2. Für die Käsefüllung den Camembert mit einer Gabel zerdrücken. Mit Eigelb, Schnittlauch und Zwie-belwürfeln verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprika würzen. Die vorbereiteten Kartoffelknödel damit füllen.
3. Für das Weinkraut die Zwiebeln im heißen Butterschmalz glasig dünsten. Das Kraut darin anschwit-zen, mit Weißwein ablöschen und zugedeckt weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen und vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen.
4. Für die Panade Mehl, Ei und Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben bzw. darin verquirlen und die Kartoffelknödel darin nacheinander panieren. Das Öl erhitzen und die Knödel darin goldgelb frittieren. Sofort mit dem Kraut auf Tellern anrichten.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: