Holunderblüten Sirup oder Gelee herstellen

In sozialen Netzwerken teilen:

Jetzt blühen die Holunderblüten. Zeit um zu ernten. Das Aroma der Holunderblüten ist einfach toll. Vor dem Herstellen, sollte man die Blüten schütteln, denn darin verstecken sich oft kleine Krabbeltiere, die wir ja lieber Leben lassen wollen. Man kann auch einen Pfannkuchenteig machen und die Holunderblüten darin eintauchen und kurz ausbacken. Schon probiert? Es schmeckt köstlich.

Dieses Kochrezept mit Holunderblüten ist sehr gut geeignet, wenn man den wunderbaren Duft und Geschmack der Holunderblüten konservieren möchte. Der Sirup wird mit Citronensäure haltbar gemacht und ist im Winter ein echter Genuss.

Holunderblütensirup Rezept

Rezept für 2,5-3 Liter

30 Dolden Holunderblüten
2 Liter Wasser
3 kg Zucker
50g Citronensäure
2 Orangen
2 Zitronen
6-8 heiß ausgespülte Flaschen

Zubereitung:
1. Zuerst einmal richtig schöne duftende Holunderblüten sammeln, draußen schon mal leicht ausschütteln, damit die kleinen Tierchen runter fallen.
2. Die 2 Liter Wasser zum kochen bringen und sobald dies erledigt ist nach und nach die 3 Kilo Zucker einrühren. Wenn der Zucker aufgelöst ist wird die Citronensäure eingerührt bis diese sich ebenfalls gelöst hat. Alles noch einmal kurz aufkochen lassen.
3. Sobald alles aufgekocht ist, den Topf vom Herd ziehen und die Holunderblüten in den Topf geben, diese mehrmals mit einem Schneebesen in den Sirup drücken.
4. Nun werden die Zesten von den Zitronen und den Orangen geschnitten und in den Topf gegeben. Die Orangen und Zitronen dann in Scheiben schneiden ebenfalls in den Topf geben und etwas in die Flüssigkeit drücken.
5. Den Topf mit einem Deckel versehen und über Nacht auskühlen lassen. Die Flüssigkeit etwa 12-24 Stunden durchziehen lassen.
6. Am nächsten Tag dann die Früchte mit einem Kartoffelstampfer quetschen, so dass der Saft austritt. Danach alles durch ein Sieb und evtl. ein Kaffeefilter oder Küchentuch filtern in eine kleinere Schüssel abfüllen und alles durch einen Trichter in die zuvor heiß ausgespülten Flaschen gießen. Alles verschließen und an einem dunklen Ort aufbewahren.

Viel Spaß beim nachkochen

sagt Natürlich Lecker

http://www.natuerlichlecker.com/
http://www.facebook.com/natuerlichlecker

<iframe width=“460″ height=“215″ src=“//www.youtube.com/embed/pGsSN8VJ2xk?rel=0″ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>