Holunderblüten Saft und Sirup

In sozialen Netzwerken teilen:

Um einen Holunderblütensirup herzustellen bedarf es nicht viel. Oma machte jedes Jahr eine Menge Sirup, der für Limonaden eine erfrischende und wohlschmeckende Sache war. Manchmal machte sie auch aus Holunderblüten ein Gebäck. Die Blüten wurden in den Teig gegeben und dann ausgebacken und mit Puderzucker bestreut.

Für die Herstellung des Sirups für Limonaden benötigt man:


2 l Wasser
15 Holunderblütendolden
4 k g Zucker
100 g Zitronensäure
3 unbehandelte Zitronen
In einem großen Topf oder einer Schüssel Zitronensäure in Wasser auflösen, Zucker hineinrühren. Dann Zitronen in Scheiben und Holunderblütendolden (nicht waschen!) dazugeben.
Fünf Tage ziehen lassen und täglich umrühren.
Danach durch ein feines Sieb passieren und in heiß ausgewaschene Flaschen füllen. Flaschen nach dem Befüllen sofort verschließen!

  • phil

    Hallo,

    ich mache jetzt zum zweiten mal den sirup, aber dieses jahr ist habe ich keinen zweiten kühlschrank, und ich wollte wissen, ob der sirup auch ohne kühlhaltung mittels kühlschrank haltbar ist.

    Danke schon im vorraus,

    phil.

  • in einweckgläser einkochen. wenn alles luftdicht ist, kann danach lange nichts passieren. man braucht keinen kühlschrank.