Grütze aus Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren

In sozialen Netzwerken teilen:

Mhhh eine köstliche eingemachte Grütze aus Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren vorstellen. Durch die
Zubereitung mit Orangensaft erhält sie einen einzigartigen Geschmack und lässt sich mit frischem Joghurt oder Quark wunderbar als Dessert genießen.Egal welche Beeren sie mehr lieben, man kann auch Erdbeeren dazu nehmen.
etwa 11 Gläser je 200 ml

ZUTATEN:
600 g Heidelbeeren (vorbereitet gewogen)
600 g Brombeeren (vorbereitet gewogen)
1 Pck. Dr. Oetker Finesse Natürliches Bourbon-Vanille-Aroma
500 ml Orangensaft
2 EL Zitronensaft
1 Pck. Dr. Oetker Gelierzucker für Beeren Konfitüre & Gelee

1. VORBEREITEN: Heidelbeeren verlesen, waschen und 600 g abwiegen.
Brombeeren verlesen und 600 g abwiegen.

2. ZUBEREITEN: Früchte, Finesse und Säfte in einen großen Kochtopf geben
und mit Gelierzucker für Beeren Konfitüre gut verrühren. Alles unter
Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren
mind. 3 Min. sprudelnd kochen. Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll
in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off)
verschließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf den Deckeln stehen lassen.

TIPPS:
– Servieren Sie die Fruchtgrütze mit Joghurt oder Quarkspeise, z. B.
geschichtet in Dessertgläsern.
– Die Grütze ist im Kühlschrank etwa 3 Monate haltbar.
– Sie können die Grütze auch mit 1200 g tiefgekühltem Beeren-Mix
zubereiten.
Gruss vom Dr. Ötker

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: