Essen bei der Hitze

In sozialen Netzwerken teilen:

Bei großer Hitze ist Schonkost angesagt. Es ist wichtig, besonders viel Wasser zu trinken. Lassen Sie Limonaden lieber weg. Um Wasser schmackhaft zu machen, genügt es eine Scheibe Biozitrone ins Glas zu geben. Es kann aber auch ein Schuss Apfelsaft sein. In südlichen Ländern gibt es das Essen erst abends, denn Mittags ist es zu heiß um warme Gerichte zuzubereiten. Mittags eine Suppe oder ein Salat genügen und belasten den Kreislauf nicht. Abends sollte darauf geachtet werden dass die Menues leicht bekömmlich sind. Mediterrane Küche ist das Zauberwort:

Als Grundelemente der Landesküchen der Mittelmeerregion gelten:

Olivenöl und Oliven
frisches Gemüse wie Tomaten, Auberginen, Paprika, Zucchini
Knoblauch, Lauch, Zwiebel
Fisch und Meeresfrüchte
Kräuter und Gewürze wie Thymian, Rosmarin, Koriander, Salbei, Fenchel, Kümmel, Anis, Oregano und Basilikum
helles Brot, Nudeln und Reis
in einigen Ländern regelmäßiger Rotweingenuss zum Essen
Da mehrere medizinische Studien bei Bewohnern der Mittelmeerländer eine geringere Fallzahl von Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck und Übergewicht sowie eine tendenziell höhere Lebenserwartung als in Nordeuropa und den USA festgestellt haben, wurde ein Zusammenhang mit der Ernährung in diesen Ländern hergestellt

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: