Elefantensyndrom

In sozialen Netzwerken teilen:

Was ist denn eigentlich ein Elefanten Syndrom um Himmels Willen? Tja damit setze ich mich gerade auseinander. Man liest von Wissenschaftlern, dass die Zellen des menschlichen Körpers leuchten und die Nahrung dieses Leuchten erhalten muss. Essen wir also sonnegereifte Früchte und Gemüse, so können unsere Zellen leuchten, was bedeutet, dass der Organismus und die Stoffwechseltätigkeit das Optimum erreicht. Leider haben wir im Obst und Gemüse kaum mehr etwas, das in der Sonne gereift ist. Vieles wird unreif und grün geerntet und in Reifekammern gelagert. Somit geht der Sinn und der Nutzen der Nahrung zum grössten Teil verloren.

In Obst und Gemüse sollen nur noch 15 bis 20 Prozent Sonnenenergie bzw. Vitamine stecken, die wir aber dirngend benötigen. Dazu kommt noch, dass Gift auf Obst und Gemüse unsere Gesundheit zusätzlich schädigen. Kain Wunder also, dass so viele Menschen an Krebs erkranken! Doch was kann ich dagegen tun? Soll man dann mehr Essen um mehr Vitamine zu erhalten? Die Lösung ist wohl die, dass wir nicht isolierte Vitamine in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu uns nehmen müssen, denn wer kann schon 4 KG Erdbeeren oder 2 Liter Olivenöl am Tag trinken, schreibt Dr. Müller-Wohlfahrt.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: