Donauwelle mit wenig Kalorien

In sozialen Netzwerken teilen:

Wenn man Donauwellen mit wenig Kalorien will, dann nimmt man einfach Joghurt! Hier ein Rezept, das ich im Kaufland gefunden habe: Zubereitung:

*Zucker und Margarine schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit 125 Milliliter Milch unterrühren.
* Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Kakaopulver und restlichen Milch unter die andere Teighälfte rühren und vorsichtig auf den hellen Teig streichen.

*Schattenmorellen abtropfen lassen, gleichmäßig auf dem Teig verteilen und im vorgeheiztem Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) circa 35 Minuten backen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
*Für die Creme Vanillepudding nach Packungsanweisung mit fettarmer Milch und Zucker zubereiten und abkühlen lassen (dabei den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken, damit dieser keine Haut bekommt). Joghurt unter den Pudding rühren und auf den Kuchen streichen.
*Schokolade im Wasserbad schmelzen, Donauwelle mit Schokoladenfäden verzieren und 1 Stunde kalt stellen.
* Kuchen in Stücke schneiden und servieren.

Was brauche ich dazu?
Für ein Blech, mit ca 20 Stücken:
Für den Teig:
120 g Zucker
100 g Halbfettmargarine
3 Eier
180 g Mehl
60 g Speisestärke
2 TL Backpulver
150 g ml Milch, 1,5%
3 EL Kakaopulver
1 Glas Schattenmorellen (= 720 ml)
Für die Creme:
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
300 ml Milch, 1,5 % Fett
2 EL Zucker
500 g Magermilchjoghurt
50 g Zartbitterschokolade

Nährwerte:
Pro Portion:
170 kcal
27 g Kohlenhydrate
5 g Eiweiß
4 g Fett