Brot backen wie die Inkas

In sozialen Netzwerken teilen:

Indianer Brot

Aus einem Buch, wie die Inkas und andere Indianer Stämme Brot gebacken haben, habe ich dieses Rezept. Das Brot der Inkas nennt man es und es schmeckt ähnlich wie Fladenbrot. Die Brote sind kleiner und mundgerecht, dadurch geht auch das Backen schneller. Bei 175 Grad im Backofen werden die Brote, wenn sie braun sind noch einmal gewendet. Die Backzeit beträgt gerade einmal 15 Minuten. Und hier das Rezept zum Nachmachen:

Zutaten für 4 Personen:
200 g Mehl (frisch aus keimfähigen Korn gemahlen)
am besten Dinkelmehl
1 EL weiche Butter
½ TL Salz
1 TL Weinstein-Backpulver
1 EL Zucker
75 ml warmes Wasser
2 Knoblauchzehen
etwas Öl für die Knoblauchmischung

Mehl, Butter, Salz, Backpulver und Zucker in einer Schüssel vermengen
dann warmes Wasser zugeben und alles zu einem Teig verkneten.
Den Teig dann in kleine Fladen formen und dann den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Den zerdrückten Knoblauch mit dem Öl vermischen um damit die Brote einzustreichen.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: