Bratkartoffeln Rezept, der Trick, dass sie knusprig werden.

In sozialen Netzwerken teilen:

BratkartoffelnBratkartoffeln sind nicht nur eine Beilage, sondern können ein leckeres Hauptgericht sein. Bratkartoffeln mit Spiegelei ist bei uns im Haushalt sehr beliebt. Um wirklich gute Bratkartoffeln zu machen, muss man einige Regeln beachten:
1. Die Kartoffeln müssen unbedingt schon am Vortag gekocht werden. Ich habe für mich herausgefunden, dass sie sogar schon 2 Tagen vorher gekocht werden sollten.

2. Es müssen festkochende Kartoffeln sein. Nimmt man die Mehligen so zerfallen sie oft schon in der Pfanne.

3. Zum Braten sollte man neutrales Kernöl ohne Eigengeschmack kaufen. Ich nehme Rapskernöl, das es bei Lidl und Aldi günstig zu Kaufen gibt.

Klein gehackte Zwiebeln und Frühlingszwiebeln geben den Bratkartoffeln die leckere Würze

und die gebe ich erst dazu, wenn die Kartoffeln schon ein wenig angebraten sind. Die Tolle Farbe und das Knusprige erreicht man, wenn man mit viel Paprika würzt. Pfeffer und Salz natürlich auch zum Abrunden des Geschmacks. Man sollte die Kartoffeln von beiden Seiten gut anbacken lassen und nicht zu oft wenden.

Bratkartoffeln sind bei mir immer Blattsalat verbunden. Ob nun mit Bratwurst, Steak oder nur einem Spiegelei, dieses Gericht finden alle lecker.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: