Bestatter antwortet…Mein Schwager hat einen Kombi – können wir Opa selbst zum Bestatter bringen?

In sozialen Netzwerken teilen:

Im wahren Leben verdrängen wir gerne das Thema Tod. Er gehört aber zum Leben, denn es ist der Höhepunkt dessen, warum wir leben. Es graust uns vor Leichen und Kadavern, obwohl wir wissen, dass das alles ganz natürlich ist. Der Tod ist die einzige Gerechtigkeit im Leben, keiner kann Ruhm, Ehren oder Gut und Geld mitnehmen.  Gibt es ein Leben nach dem Tod? Diese Frage stellen sich viele und die Antworten darauf kann man auf der Seite Reinkarnation finden. Darf ich meine Oma selbst verbrennen?: … und andere skurrile Fragen an Deutschlands bekanntesten Bestatter Peter Wilhelm.

Was Peter Wilhelm, Bestatter mit 30 Jahren Berufserfahrung, so alles von seinen Kunden gefragt wird, erscheint schon arg skurril und morbide – vieles ist aber auch zum Schmunzeln. Auf jeden Fall bekam er genügend Futter für einen Blog (bestatterweblog.de) und das Buch „Darf ich Oma selbst verbrennen?“.

Er hat beobachtet, dass die Menschen zunehmend unverkrampfter an das Thema Tod herangehen. Sie stellen unbedarft Fragen, auch bizarre, um Ängste zu bekämpfen und sich zu informieren… Peter Wilhelm betreibt wohl einen der bekanntesten deutschen Blogs ‚ den Bestatterweblog. Was zunächst einmal skurril klingt, entpuppt sich als Sammelsurium von netten und informativen, traurigen und lustigen, aber immer unterhaltsamen Beiträgen. Und genauso ist auch das Buch. Der Autor beantwortet die Fragen manchmal bissig, manchmal spöttisch, manchmal ernst, je nach Sinn oder Unsinn der Fragestellung und erklärt so, ganz nebenbei, worauf man bei einer Bestattung achten muss. Im 2. und 3. Teil merkt man, dass das Schreiben von Dialogen eine seiner großen Stärken ist. Er versteht es, seine Figuren mit ihren zahlreich vorhandenen Macken lebendig wirken zu lassen.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: