Apfelkuchen schnell gemacht ohne Hefe

In sozialen Netzwerken teilen:

Apfelkuchen

Da haben sich am Sonntag Gäste angemeldet, die kurz zum Kaffee am Mittag vorbeikommen. Ich hatte noch Äpfel da und natürlich Mehl und andere Backzutaten, die ich immer bevorrate. Also habe ich mit einem Rührteig schnell einen Apfelkuchen gebacken. Ein Meisterwerk wie beim Konditor ist es nicht, doch schmecken wird er sicher. Das haben schon die guten Zutaten garantiert. Man benötigt:

für einen Kuchen (Sprinform)
250 g Butter
200 g Zucker
5 Eier
250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver

Die Butter und Zucker gut schaumig rühren, die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auch kurz darunter rühren. Apfelschnitze zubereiten und in Zucker und Zimt eine halbe Stunde einlegen. Danach den Teig in eine gefettete Springform geben und die Äpfel reinstecken. Nach Belieben können noch Schokostreusel oder Aroma (Rum, Butter-Vanille, Orange…) dazugegeben werden. Bei 175°C ca. 40 min backen. Gelingt immer und wird super-lecker!

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten: