Äpfel bevorraten? Einfach Saft selber machen!

In sozialen Netzwerken teilen:

Apfel

Wenn man so über Wiesen läuft, sieht man Unmengen von Äpfeln herumliegen. Man lässt sie einfach verfaulen. Oft sind es Mostäpfel, die sich besonders für Apfelsaft eignen. Man liest viel über Keltern und Pressen, doch ich habe da mein eigenes Rezept. Ich nehme meinen Entsafter, den man übrigens bei ebay günstig ersteigern kann.

Den Saft kann man dann mit beliebig anderen Gemüsen und Früchten verändern. So zum Beispiel kann man auch Holundersaft dazwischen Mischen oder auch Karotten. Da ich oft Apfel Karotten Saft frisch gepresst trinke, habe ich überlegt, wie man das auf Vorrat anlegen kann. Eigentlich ist es ganz einfach: Ich nehme zum Abfüllen die Flaschen mit dem Schnappverschluss und fülle den gemachten Saft hinein. Manche mögen es mit Zucker, ich liebe es lieber Naturbelassen, oft sogar mit einem spritzer Zitrone. Die Flaschen mit Inhalt stelle ich in einen großen Topf und lasse sie kurz ankochen. So mache ich den Saft lange haltbar. Für das Lagern ist es Vorteilhaft, die Flaschen zu legen, da

dann auch alles Keimfrei gemacht wird. Man kann auch den Saft selber kochen und heiß in Flaschen einfüllen, dann hinlegen. Das macht es noch einfacher. Natürlich kann man Äpfel auch bevorraten, in dem man Apfelmus macht und dies in Gläser abfüllt. Nicht jeder hat ja einen richtigen Keller. Wer aber einen hat, der ist klar im Vorteil. Wenn man Äpfel in Kisten überwintern und lagern will, benötigt man einen Keller und Äpfel die sich dafür eignen.

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

  • Beim Einkellern sollte man darauf achten, dass die Äpfel nicht übereinander liegen. Ich habe im Keller Regale und da lege ich jeden Apfel auf Seidenpapier